Hot Stories

Alessandra Ambrosio will gleich nach der Geburt arbeiten

Von GRAZIA am Freitag, 16. März 2012 um 12:01 Uhr

Bis ihr zweites Kind auf die Welt kommt, hat sie noch zwei Monate Schwangerschaft vor sich. Doch Alessandra Ambrosio kann es kaum abwarten, bis das Baby auf der Welt ist und sie sich wieder in die Arbeit stürzen kann. Dabei braucht das Kind die Mutter gerade in den ersten Monaten nach der Geburt am meisten…

Schon mit den Äußerungen am Anfang ihrer Schwangerschaft schockte uns Alessandra Ambrosio. Denn um bei der "Victoria's Secret Fashion Show" Ende vergangenen Jahres mitlaufen zu können, verheimlichte sie, dass sie mit ihrem zweiten Kind schwanger ist.

Und nicht nur das: Sie trainierte sogar wie eine Besessene, damit die Schwangerschaftspfunde ihren Catwalk Auftritt ja nicht ruinieren. Mit dem exessiven Sport- und Ernährungsplan brachte sie ihr ungeborenes Baby in ernsthafte Gefahr.

Auch im fast sechsten Monat schwanger, war sie nicht vom Catwalk fernzuhalten: Die Brasilianerin eröffnete und beendete die Fashion Week in Sao Paulo Ende Januar.

Jetzt hat sie die Schwangerschaft schon fast hinter sich und bringt in zwei Monaten ihr zweites Kind auf die Welt. Doch anstelle sich auf die ersten Monate mit ihrem niedlichen Säugling zu freuen, plant sie schon ihre nächsten Jobs.

"Ich habe schon Aufträge nach der Geburt. Hoffentlich habe ich meine Figur schnell zurück. Meinem Booker und Manager habe ich schon gesagt: 'Nehmt Aufträge an und hoffentlich wird alles klappen. Im Juli will ich für die Eröffnung des Londoner Victoria's Secret Stores fit sein."

Im Mai soll das kleine Mädchen des Models und ihrem Verlobten Jamie Mazur auf die Welt kommen – und ihre Tochter braucht sie in der Zeit sicher mehr, als die Laufstege dieser Welt…

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!