Hot Stories

Amal Clooney: Mit neuem Namen zurück an die Arbeit

Von Laura am Dienstag, 14. Oktober 2014 um 12:11 Uhr

Ein neuer Fall, ein neuer Name! Amal Alamuddin ist als Amal Clooney aus den Flitterwochen zurückgekehrt und kämpft jetzt in Athen um die Rückgabe griechischer Skulpturen durch das British Museum in London.

Es war ein Fotografenauflauf, wie bei ihrer Trauung vor zwei Wochen. Doch Amal Alamuddin - pardon - Clooney (36) ist geschäftlich in der griechischen Hauptstadt. Pünktlich mit der Änderung ihres berühmten Nachnamens auf der Homepage ihrer Londoner Kanzlei, traf die Anwältin in Athen ein, um die Regierung in einem Rechtsstreit zu vertreten. 

Mit der Hilfe Amals will Griechenland einige wertvolle Teile aus Parthenon und Akropolis vom Britischen Museum zurückerlangen. Amal gilt als eine der angesehensten Juristinnen Großbritanniens, die schon Julian Assange oder Kofi Anan vertrat. Jetzt folgt der erste Fall für Mrs. Clooney!

14 Tage nach ihrer Traumhochzeit sind George (53) und Amal Clooney ins Arbeitsleben zurückgekehrt. Insider vermuten, die beiden hätten sich ein Anwesen in der britischen Grafschaft Oxfordshire gekauft und die Flitterwochen dort verbracht. Auf dem selben Anwesen soll am 26. Oktober angeblich eine zweite Hochzeitsfeier der beiden stattfinden. Dieses Mal für Amals britische Freunde. 

Wir sind uns sicher, Amals Looks würden uns erneut umhauen!