Hot Stories

Amazon: Der Onlinehändler eröffnet den ersten Pop-up Store in Deutschland

Von Sarah-Maria.Koepf am Freitag, 9. November 2018 um 11:11 Uhr

Passend zu Vorweihnachtszeit eröffnet der Versandriese Amazon den ersten deutschen Pop-up-Store in Berlin. Neben Events wie Lesungen und Konzerte, erwarten uns Geschenketrends und natürlich ein breites Shopping-Angebot. Wir haben alle Infos für euch!

Amazon gibt es jetzt auch offline! Ja, ihr habt richtig gelesen: Der Versandhändler eröffnet passend zur Vorweihnachtszeit und den Black Friday und Cybermonday Aktionstagen seinen ersten deutschen Pop-up-Store. Vom 22. bis 27. November können wir am Berliner Ku'damm unter dem Motto #HomeofChristmas Geschenke shoppen und noch dazu ein vielfältiges Programm erleben. Das Konzept ist dabei gar nicht so neu, denn in den USA betreibt der Versandriese unter dem Namen "Amazon Go" bereits ein stationäres Geschäft in Seattle, das ganz futuristisch ohne Kassen auskommt. Ergänzend zum Konzept von Amazon Fresh, werden hier Lebensmittel und Speisen zum Verkauf angeboten. Das Angebot des Berliner Stores folgt aber einem anderen Konzept Wir verraten euch alles, was ihr wissen müsst!

Amazon Pop-up-Store: Das erwartet uns

Der Pop-up-Store hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Besucher auf Weihnachten einzustimmen und neben Geschenketrends, stehen verschiedene Produkte zum Ausprobieren bereit. So wird Samsung zum Beispiel seine neuen Smartphones und Wearables – wie das Galaxy Note9, das Galaxy A9 oder die Galaxy Watch – präsentieren. Nespresso wird mit der neuen Kapselmaschiene Vertuo für leckeren Kaffee sorgen, während Kinder zusammen mit Lego das Darth Vader Schloss bauen können, dass es zu Weihnachten exklusiv bei Amazon zu kaufen gibt. L'Oréal, Foreo und Fripac sorgen mit Make-Up und Stylingsessions für den perfekten Weihnachtslook, während man am Stand von Huawei mit dem Mate 20 Pro und den HP-Druckern sein perfektes Weihnachtsselfie erhält. Natürlich sind auch die neuesten Amazonprodukte zum Testen mit dabei – wie etwa Alexa oder der neue Kindle Paperwhite. Wer möchte kann die Pieces dann direkt über die Amazon App online bestellen, denn besonders zum Cybermonday hält der Versandriese eine Vielzahl an Angeboten bereit.

Der Amazon Pop-up-Store unterstützt kleine lokale Unternehmen

Frauengeführte Unternehmen, Familienbetriebe und Start-up, die über Amazon verkaufen, zeigen ebenfalls ihre Geschenkideen. So gibt es unter anderem den stylischen Beton-Blumentopf der Beske-Manufaktur oder die Sushi-Box von Reishunger zu bestaunen. Mit der Aktion soll auch kleinen lokalen Unternehmen eine Plattform geboten werden.

Amazon Pop-up-Store: Konzerte, Lesungen und Workshops

Zusätzlich zum Weihnachts- und Cybermonday Shopping bietet der Pop-up-Store ein buntes Angebot an. Neben exklusiven Konzerten von Rea Garvey und Lions Head für Prime Mitglieder warten unter anderem Lesungen, eine Make-up Session mit Boris Entrup und ein Winter-Workout mit Fitnessbloggerin Sophia Thiel auf die Besucher. Bei Workshops rund ums Plätzchen backen und Adventskalender basteln, sollen wir außerdem so richtig in Weihnachtsstimmung kommen. Da die Teilnehmerzahl für die Events begrenzt ist, könnt ihr euch ab 12. November bei Amazon oder auf der Facebookseite des Versandhändlers registrieren.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Boris Entrup (@boris_entrup) am

Der Berliner Pop-up-Store am Kurfüstendamm 26A ist vom 22. bis 27. November (außer sonntags) von 10 bis 20 Uhr geöffnet.

Folgende Artikel könnten euch auch noch interessieren:

IKEA-Weihnachtskollektion: Die schönsten Home-Teile für die Festtage

Victoria's Secret Fashion Show 2018: Alles, was ihr wissen solltet

Kensington Palace: Im Dezember könnt ihr Weihnachtsfilme in der royalen Residenz schauen