Hot Stories

Amber Vallettas schockierende Drogenbeichte

Von Anna am Dienstag, 15. Juli 2014 um 11:03 Uhr

Das ehemalige Supermodel Amber Valletta machte gerade ein schockierendes Geständnis: 17 Jahre lang litt sie unter ihrer Alkohol- und Drogensucht. Warum sie schon mit 10 Jahren „high“ war und warum auch das Model-Business eine entscheidende Rolle spielte, lesen Sie hier...

Sie modelte für alle großen Modelabels - von Calvin Klein über Versace bis hin zu Louis Vuitton, war schon acht Mal auf dem Cover der britischen Vogue und spielte bereits in Filmen wie "Hitch – Der Date Doktor" an der Seite von Will Smith (45) mit. Amber Valletta (40) hat es in den Mode-Olymp geschafft und sich auch als Schauspielerin einen Namen gemacht. Doch der schöne Schein trügt offenbar – das ehemalige Supermodel machte nun eine schockierende Beichte.

„Mit zehn Jahren war ich schon high."

Im Interview mit der Webseite "MindBodyGreen.com" gestand die 40-Jährige jahrelang schwer drogen- und alkoholsüchtig gewesen zu sein. „Im Alter von acht Jahren begann ich an Stiften, Klebstoff und Nagellack zu schnüffeln - einfach an allem, was mir einem Kick brachte. Dann bin ich an Drogen gekommen. Mit zehn Jahren war ich schon high, glaub ich. Und als ich 18 wurde, zog ich nach Europa und bin auf Kokain und Alkohol gestoßen“, verriet sie. 17 Jahre lang war sie süchtig nach dem Rausch und nach immer neuen Kicks. Dabei hat das Modelbusiness nicht gerade dazu beigetragen, ihre Sucht in den Griff zu bekommen...

War das Modelbusiness Schuld? 

„Drogen und Alkohol sind im Modelbusiness weitläufig akzeptiert und es wurde mir viel davon gegeben", erklärte Amber. Spätestens seit der "Cocaine Kate"-Story ist dies zwar kein Geheimnis mehr, doch es führt wieder einmal die Wahrheit vor Augen, dass in diesem Business eben nicht nur alles schön und glamourös ist. Trotzdem sieht die Schauspielerin die Ursache für ihre Sucht nicht unbedingt in der Fashion-Welt. „Mir fehlten die Werkzeuge, um mir selbst bei meiner Sucht zu helfen. Ich war immer dieses seltsame Kind aus komischen Verhältnissen, das in eine komplizierte Welt geworfen wurde. Ich konnte meine Gefühle nicht kontrollieren und deswegen musste ich etwas nehmen, um damit klar zu kommen“, gestand sie. Mit 25 Jahren kam dann der entscheidende Wendepunkt in ihrem Leben...

„Ich wollte nicht sterben.“

Sie war am Höhepunkt ihrer Karriere, gerade war sie auf dem "Millennium Cover" (1999) der amerikanischen Vogue gelandet, da traf Amber Valletta eine lebensverändernde Entscheidung: Sie wollte clean werden. „Ich wollte nicht sterben“, verriet das ehemalige Topmodel. Der Weg dahin war nicht einfach, doch sie schaffte es ihre Sucht zu überwinden. Ab diesem Zeitpunkt veränderte sie alles für die heute 40-Jährige: Sie ergatterte ein Jahr später gleich drei Filmrollen, unter anderem in "The Family Man" mit Nicolas Cage (50). Bis heute hat sie es geschafft clean zu bleiben, hat mittlerweile einen Sohn und ist verheiratet.

Mit ihrer Drogenbeichte, wollte Amber vor allem eins - sie wollte anderen Süchtigen helfen: „Meine Hoffnung ist, dass jemand hier in diesem Raum, oder außerhalb dieses Raumes, etwas hört, dass ihm helfen wird und vielleicht aus dem Schatten und der Dunkelheit der Sucht holen kann.“

Themen
schockierende Drogenbeichte,
Drogenbeichte,