Hot Stories

American Music Awards 2014: Das sind die Gewinner

Von Claudia am Montag, 24. November 2014 um 10:32 Uhr
Wow, was für eine Show! Bei den gestrigen „American Music Awards" rockten neben Taylor Swift, Jessie J und Ariana Grande auch Lorde und Selena Gomez die Bühne. Puh, was für ein Star-Alarm! Und Preise wurden natürlich auch verliehen. Zu den Abräumern des Abends gehörten definitiv Katy Perry (übrigens nicht anwesend) und One Direction, die sich über gleich drei der begehrten Musikpreise freuen durften. Begehrt sind die AMA's übrigens deshalb, da die Fans höchstpersönlich darüber abstimmen, wer gewinnt und wer eben nicht. Für wen noch fleißig gevoted wurde, sehen Sie in unserer Galerie:
Zur Übersicht
Taylor Swift bekam den „Dick Clark Award for Excellence Sam Smith freute sich über den Preis für den „Beliebtesten Künstler 5 Seconds Of Summer sind die „Newcomer des Jahres „Beliebteste Rap/Hip Hop Künstlerin“ ist Iggy Azalea Der Award für das „beste Countryalbum John Legend war zwar nicht anwesend, gewann aber in der Kategorie „Beliebtester Soul/R&B Künstler Imagine Dragons bekamen den Preis für „Beliebtesten Künstler Katy Perry war zwar nicht da, bekam aber drei Awards - zweimal „Beliebteste Künstlerin Luke Bryan ist der „Beliebteste Country Sänger „Künstler des Jahres Auch Calvin Harris wurde ausgezeichnet - er ist der „Beliebteste Künstler Carrie Underwood holte ihren Preis auch nicht persönlich, gewann aber den Award für die „Beliebteste Country Musikerin Enrique Iglesias ist der „Beliebteste Latin Künstler „Beliebtestes Soul/R&B Album