Hot Stories

Andrej Mangold: Liebescomeback mit Jenny Lange?

Von Leonie am Montag, 7. Dezember 2020 um 12:57 Uhr

Gerade erst gab Andrej Mangold zu, seine Ex-Freundin Jennifer Lange immer noch zu lieben. Während einer Instagram-Fragerunde sprach er nun sogar von einem möglichen Liebescomeback.

Sie waren für viele das Bachelor-Traumpaar schlechthin: Andrej Mangold und Jennifer Lange lernten sich bei "Der Bachelor" kennen und lieben und bewiesen den Fans, dass es sehr wohl möglich ist, in einer Datingshow die große Liebe zu finden. Umso trauriger war Mitte November die Nachricht, dass sich das Influencer-Paar getrennt hat. Nach wochenlangen Spekulationen gaben die beiden via Instagram bekannt, getrennte Wege zu gehen. Warum es zu dem Liebes-Aus kam, darüber schweigen beide bis heute. Der heftige Gegenwind für ihr Verhalten im Reality-Format "Das Sommerhaus der Stars" und unterschiedliche Zukunftspläne sollen laut verschiedener Medienberichte jedoch eine Rolle gespielt haben.

Zweiter Versuch für Andrej Mangold und Jennifer Lange?

Dass eine Trennung nie einfach ist, das machte Andrej Mangold kürzlich deutlich. Ganz offen und ehrlich sprach er bei Instagram darüber, dass er derzeit noch oft Phasen habe, in denen er weinen müsse und verriet, dass er seine 27-jährige Ex-Freundin immer noch lieben würde. Wie es in der Gefühlswelt von Jennifer Lange aussieht, ist zwar bislang unklar, doch der ehemalige Bachelor ging jetzt sogar noch einen Schritt weiter und machte seinen Follower Hoffnungen auf ein Liebescomeback. Während einer Fragerunde wollte ein Fan von dem 33-Jährigen wissen, ob er sich vorstellen könne, dass er und Jenny doch noch einmal zueinander finden: "Man weiß nie, was das Leben bringt… Sag niemals nie…", lautet Andrejs vielsagende Antwort. Wie die Chancen wirklich stehen, dass Andrej Mangold und Jennifer Lange doch noch einmal zusammenkommen, wissen wohl derzeit nur die beiden selbst. Zu wünschen wäre es dem einstigen Bachelor-Traumpaar aber auf jeden Fall.

Du möchtest mehr über Andrej Mangold erfahren? Kein Problem: