Hot Stories

Angelina Jolie: Drastischer Schritt aus Angst vor dem Krebs

Von Susan am Dienstag, 24. März 2015 um 11:35 Uhr
Schockierendes Geständnis von Angelina Jolie: sie ließ sich als Vorsorgemaßnahme gegen den Krebs die Eierstöcke entfernen. Über diesen Schritt schrieb sie jetzt in einem öffentlichen Brief.

Das war wohl die schwierigste Entscheidung ihres Lebens: Angelina Jolie (39) hat sich beide Eierstöcke entfernen lassen, um ihr Krebsrisiko zu minimieren.

Nach ihrer Mastektomie im letzten Jahr wurde schon deutlich, dass die Schauspielerin bereit ist noch weiter zu gehen, um dem Krebs keine Chance zu geben.

Jetzt schreibt sie in einem öffentlichen Brief an die „New York Times", dass drei Frauen in ihrer Familie bereits an Krebs gestorben sind und ihre Ärzte ihr zu diesen Eingriffen geraten haben. „Meine Ärzte haben mir nahe gelegt, dass ich mindestens zehn Jahre, bevor der Krebs bei meinen weiblichen Verwandten entdeckt wurde, eine präventive Operation haben sollte. Der Eierstockkrebs meiner Mutter wurde diagnostiziert, als sie 49 war. Ich bin 39. Also hatte ich immer noch die Möglichkeit, meine Eierstöcke und Eileiter zu entfernen - und ich entschied mich, es zu tun."

Sie will für ihre Kinder und Enkelkinder da sein

Hauptgrund für die Eingriffe sind wohl Angelinas Kinder. Im Brief schreibt sie: „Ich habe mir selbst gesagt, dass ich ruhig bleiben muss, stark sein muss, und dass ich keinen Grund habe zu glauben, dass ich es nicht erlebe, meine Kinder aufwachsen zu sehen und meine Enkelkinder zu treffen. Ich werde nun auch besonders auf natürlichem Wege mein Immunsystem stärken müssen.Ich fühle mich weiblich. Ich weiß, dass meine Kinder niemals sagen müssen: Meine Mama ist an Eierstockkrebs gestorben."

Ein mutiger Schritt!

Themen
Eierstöcke,
Eierstock,
entfernt,
entfernen lassen,