Hot Stories

Angelina Jolie macht die Marilyn

Von GRAZIA am Dienstag, 17. August 2010 um 12:12 Uhr

Auf den Hund gekommen: Angelina Jolie verkörpert Marilyn Monroe in den letzten zwei Jahren vor ihrem Tod. Erzählt wird das Ganze aus der Sicht von Marilyns Malteser.

Wir reisen zurück ins Jahr 1960: Marilyn Monroe (gespielt von Über-Angie) erlebt eines ihres turbulentesten Jahre. Für ihre Rolle in „Manche mögen's heiß“ erhält die blonde Sexbombe den Golden Globe. Gleichzeitig werden ihre psychischen Probleme immer größer – am Set von „Nicht gesellschaftsfähig“ erleidet Marilyn einen Nervenzusammenbruch.

Doch sie ist nicht alleine – ein kleiner Malteser namens „Maf“ sitzt neben ihr in dieser Achterbahn der Gefühle. Der kleine Wuschel - ein Geschenk von Frank Sinatra - begleitet sie überall hin und erzählt die dramatische Geschichte der Hollywood-Legende aus seiner Sicht. Das Drehbuch des Films basiert auf der Romanvorlage von Andrew O'Hagans „The Life And Opinions Of Maf The Dog, And Of His Friend Marilyn Monroe“.

Auf der Leinwand werden wir neben Angelina Jolie in der Hauptrolle, Mr. Clooney himself in der Rolle des legendären Entertainers Frank Sinatra anschmachten können.

Aber Vorsicht, George – den kleinen Malteser finden wir fast noch niedlicher als Dich ...

Update: Angelina Jolie bestreitet, die Rolle von Marilyn übernehmen zu wollen - schade!