Hot Stories

Annie Lennox: Sie greift Beyoncé an

Von Laura am Mittwoch, 1. Oktober 2014 um 17:02 Uhr

Wir kennen Beyoncé vor allem so: sexy und unheimlich weiblich! Dass sie sich während ihrer Performance bei den „MTV Video Music Awards" als Feministin bezeichnete, bringt vor allem eine Person jetzt öffentlich auf die Palme: Eurythmics-Sängerin Annie Lennox. 

Oh, oh, das hat gesessen! Ihr Auftritt bei den „MTV Video Music Awards" ist für Beyoncé (33) wahrscheinlich schon längst Schnee von gestern. Trotzdem scheint die Performance für Annie Lennox (59) längst nicht vom Tisch zu sein. „Ihre Performance war für mich einfach nur heuchlerisch!", wetterte die Sängerin kürzlich in einem Interview. Was die 59-Jährige so aufregte?

Während ihres Auftrittes hatte sich Beyoncé über eine Leuchtschrift als Feministin bezeichnet und dabei ein Medley ihrer besten Hits performt. Anschließend wurde sie sogar mit zwei Awards geehrt. Sängerin Annie Lennox ist dennoch eine Frage offen geblieben: „Sie ist eine tolle Künstlerin und ich bewundere ihre Auftritte, aber ich würde mich mal gerne mit ihr zusammensetzen und sie fragen, was sie sich wirklich dabei denkt." 

Annie Lennox versteht etwas anderes unter Feminismus

Doch nicht nur Beyoncé regt die Oscar-Preisträgerin auf, sondern alle Sängerinnen, die sich zwar sexy zeigen, aber sich dennoch mit dem Wort Feminismus in Verbindung bringen. „Ich sehe viele Frauen, die diese Bezeichnung nur benutzen, um sich besser zu vermarkten. Aber ich denke nicht, dass sie das tun sollten, wenn sie nicht mit vollem Herzen feministisch veranlagt sind. Damit habe ich ein Problem und das finde ich billig." Puh, mit Annie Lennox scheint nicht zu spaßen!

Dass Beyoncé noch am selben Tag erneut Bilder von sich in ihrer eigenen Lingerie postete, wird Annie wohl nur in ihrer Meinung bestätigen.

Immerhin scheint sich Beyoncé auf diesen Bildern nicht auch noch nachträglich mit Photoshop bearbeitet zu haben...

Themen
Annie Lennox,
MTV Video Awards,