Hot Stories

Ausgangssperre: Will Merkel diese verschärften Maßnahmen wirklich?

Von Jenny am Montag, 18. Januar 2021 um 09:15 Uhr

Schon am morgigen Dienstag beschließen die Ministerpräsidenten neue Maßnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie, die mehreren Berichten zufolge auch eine landesweite Ausgangssperre bedeuten könnten.

Dass am kommenden Dienstag die Bundeskanzlerin Angela Merkel mit den Ministerpräsidenten zusammenkommt, ist bereits beschlossene Sache. Auf welche Maßnahmen sich hier allerdings geeignet wird, um die Verbreitung des Coronavirus' zu verlangsam, erfahren wir schlussendlich erst nach der Konferenz. Einige brisante Infos, die deutlich machen, dass der Alltag sobald nicht zurückkehrt, sind jedoch bereits durchgesickert. So berichteten der Business Insider und der Tagesspiegel auf Berufung von Informationen aus Regierungskreisen bereits von einer nächtlichen Ausgangssperre, die nun folgen soll und in Nachbarländern wie Frankreich längst gilt. Eine Zustimmung der Länder zu diesem Beschluss soll auch bereits signalisiert worden sein, da gerade die Gefahr der infektiöseren Virusvariante aus Großbritannien die Angst vor explodierenden Fallzahlen antreibt. Ab wann die Ausgangssperre gelten könnte und ob diese nur in Hotspots eingeführt wird, ist noch nicht bekannt.

Hier findet ihr weitere spannende News:

Diese weiteren Corona-Maßnahmen könnten eintreten

Da gerade das mutierte Virus und seine besondere Infektiosität Deutschland hohe Zahlen von Infizierten bescheren könnten, sodass Merkel im Zuge dessen bereits eine zehnfache Inzidenz bis Ostern anmahnte, werden vermutlich auch andere Maßnahmen vorerst nur härter. Gegenüber der "Rheinischen Post" nannte Bundeswirtschaftsminister Altmaier nicht nur eine mögliche Homeoffice-Plicht, sondern wies auch auf eine FFP2-Maskenpflicht im Bahnverkehr sowie strengere Kontaktbeschränkungen hin. Der Politiker machte zudem deutlich: "Was wir uns wirtschaftlich am wenigsten leisten können, ist die Verschärfung der Pandemie", und äußert damit seine Befürwortung neuer Beschränkungen. Auf welche zusätzlichen Maßnahmen wir uns nach der morgigen Sitzung einstellen müssen, bleibt jedoch weiterhin abzuwarten...

© Getty Images

Diese Artikel solltet ihr nicht verpassen: