Hot Stories

Back to the Roots: P. Diddy heißt jetzt wieder Puff Daddy

Von Claudia am Mittwoch, 26. März 2014 um 09:59 Uhr
Puff Daddy, P. Diddy oder Diddy? Rapper Sean Combs (44) kann sich offensichtlich nicht für einen Namen entscheiden.

In den 90er Jahren wurde Sean Combs unter dem Namen Puff Daddy bekannt. Vor mehreren Jahren verkündete er dann, dass er in Zukunft P. Diddy genannt werden möchte. Später wurde daraus sogar nur noch Diddy. Jetzt rudert der Rapper allerdings wieder zurück. Auf seiner Twitter-Seite veröffentlichte er einen kleinen Ausschnitt aus seinem neuen Video "Big Home". In dieser kurzen Videosequenz stellt sich der 44-Jährige als Puff Daddy vor. 

Puh, ganz schön verwirrend! Selten haben Künstler so oft ihren Namen geändert. Und das scheint jetzt auch seine Fans zu ärgern. Denn die kritisierten das Hin und Her bereits. Daraufhin schrieb er: „Ganz kurz um das klarzustellen: Ich habe meinen Namen nicht schon wieder geändert. Ich war schon immer Puff Daddy und werde es immer sein. Macht Euch locker."  Kurze Zeit später fragte er seine Fans dann allerdings: „#Diddy or Daddy???" 

Doch warum änderte der Rapper damals überhaupt seinen Namen? Vor etwa 13 Jahren wurde ihm illegaler Waffenbesitz und Korruption vorgeworfen - allerdings wurde er freigesprochen. Offensichtlich wollte er dennoch nichts mehr mit seinem "alten Ich" zu tun haben. In einem Interview erklärte er anschließend: „Kein Puff Daddy mehr. Im Juni werden wir eine Namens-Änderung feiern. Ich nehme das jetzt nicht so sehr ernst wie Prince, aber ich brauche etwas Frisches - ich nenne mich jetzt P. Diddy. (...)."

Und jetzt dann eben wieder Puff Daddy. Wir sind gespannt, wie lange sich dieser Name diesmal hält.

Themen
P. Diddy,
Puff Daddy,
Änderung,
Diddy