Hot Stories

Barack Obamas Tochter macht Praktikum bei Steven Spielberg

Von Mirjana am Mittwoch, 18. Juni 2014 um 09:16 Uhr

Malia, die Tochter von US-Präsident Barack Obama, möchte nicht in die Politik, die 15-Jährige strebt eher eine Karriere in den Medien an. Jetzt macht sie zum ersten Mal ein Praktikum am Filmset und dann gleich bei Steven Spielberg - not bad! Wenn da nicht Daddy vermittelt hat.

Malia hat keine Lust, in Papas Fußstapfen zu treten. Anstatt wie ihr Vater Barack Obama (52) eine politische Karriere einzuschlagen, möchte die 15-jährige lieber in die Filmbranche. Jetzt durfte sie ein paar Tage am Set von Steven Spielbergs (67) neuer Science-Fiction-Serie 'Extant' ein Praktikum machen. Ob die süße Tochter des Us-Präsidenten auch der Hauptdarstellerin Halle Berry (47) Kaffee holen musste? Wohl eher nicht. Der Teenager durfte als Produktions-Assistentin assistieren und war bei der Nachbearbeitung der Szenen am Computer dabei: „Das war mein erstes Mal. Das ist eine große Sache", soll Malia später gesagt haben.

Wow, Malia war am Set von Steven Spielberg

Ein Spielberg-Set muss ziemlich imposant sein. Wobei Malia ja eh Superlativen gewöhnt ist, schließlich wohnt sie mit ihrer Familie im Weißen Haus. Steven Spielberg hat sich bisher nicht zu seiner neuen Praktikantin geäußert. Der 67-jährige Oscarpreisträger dreht die Serie in Los Angeles. Die Story in Kurzform: Halle Berry spielt die Astronautin Molly Watts, die nach einem Jahr im Weltall auf die Erde zurückkehrt und Schwierigkeiten hat, sich zurechtzufinden. Malia schien keinerlei Schwierigkeiten gehabt zu haben sich anzupassen. Wir werden ihre Karriereschritte in der Medienbranche ganz genau beobachten.

Lieber Barack, bei uns ist übrigens ab September noch eine Praktikumsstelle frei. Ruf doch mal durch...

Themen
Barak Obama,
Praktikum,
Steven Spielberg,
Science-Fiction-Sercie Extant,