Hot Stories

Ben Affleck: Rutscht er wieder in die Spielsucht?

Von Anna am Freitag, 13. Juni 2014 um 15:23 Uhr

Langsam muss man sich wieder Sorgen um Ben Affleck machen. Der Schauspieler wurde in letzter Zeit öfter in Casinos gesichtet – dabei hatte er seine Spielsucht doch gerade erst wieder in den Griff bekommen. Für die Ehe mit Jennifer Garner ist die Situation eine Zerreißprobe...

Kämpft Ben Affleck (41) etwa wieder mit seiner Spielsucht? Offensichtlich schon! Nachdem der Schauspieler vor einigen Wochen aus einem Casino in Las Vegas geschmissen wurde, weil er beim Black Jack die Karten gezählt hatte, was wiederum verboten ist, scheint er nun endgültig wieder in seine alten Verhaltensmuster gefallen zu sein.

Ben Affleck geht in den Drehpausen ins Casino

Gerade haben die Dreharbeiten zu "Batman v Superman: Dawn of Justice" begonnen – mit Ben Affleck in einer der Hauptrollen. Da sollte man doch meinen, dass der 41-Jährige ganz schön beschäftigt am Set in Detroit, Michigan, ist, oder? Doch offenbar vertreibt sich der gute Ben seine Zeit während der Drehpausen in Casinos! Seine Crew-Mitglieder beobachteten den Schauspieler, wie er Stunden lang in den lokalen Spielhallen zockte – dort wurde er dann sogar mehrmals aufgefordert zu gehen. Klingt nach einem akuten Rückfall!

„Er sah ziemlich fertig aus" 

Ein Augenzeuge hat den Hollywood-Schauspieler dabei gesehen, wie er am späten Abend ein Casino in Windsor, Ontario, betrat: „Ben ist reingegangen und ist direkt auf die Kartenspiele losgegangen. Seine Haare waren ein Desaster und er sah ziemlich fertig aus! Er setzte sich hin und spielte knappe 20 Minuten, bis die Security ihn bemerkte. Sie sagten der Dealer solle sofort mit dem Spiel aufhören und forderten Ben auf den Tisch zu verlassen. Er wirkte ziemlich sauer“, berichtete der Insider. Doch es kommt noch schlimmer...

Hat er sein Geld verspielt?

Ein weiterer Augenzeuge verriet, dass er den 41-Jährigen einige Tage später im "MotorCity Casino Hotel" gesichtet habe – Ben soll völlig zerzaust ausgesehen haben. „Ich habe Ben Affleck erst gar nicht erkannt. Er sah völlig ungepflegt und verärgert aus während er spielte. Er sah echt ziemlich am Ende aus, als hätte er gerade eine Menge Geld verloren. Er rauchte eine Zigarette und dann legte er seinen Kopf in seine Arme. Als er aufstand hatte er blutunterlaufene Augen, so als hätte er die ganze Nacht dort gesessen!", erzählte der Augenzeuge. 

Jennifer Garner hat das Verhalten ihres Mannes satt

Für seine Ehefrau Jennifer Garner (42) sind diese News vermutlich nur schwer zu ertragen: Vor einigen Jahren wäre die Ehe des Hollywood-Paares an Bens Spielsucht beinahe gescheitert. Jen dachte, dass er seine Probleme nun endlich im Griff hätte – dieser Rückschlag dürfte daher sehr bitter für sie sein. Die 42-Jährige hat das Verhalten ihres Mannes langsam so satt, dass sie nun sogar den Familienausflug nach Michigan im Sommer gecancelt hat. „Sie will nicht ständig Bens Babysitter spielen müssen. Sie war sehr beschämt von dem Las Vegas Vorfall und alles geht gerade ziemlich bergab seit dieser Sache. Sie ist wegen Bens Problemen total verzweifelt. Es ist eine nicht enden wollende Achterbahnfahrt", verriet ein Nahestehender. 

Ob das Hollywood-Paar noch einmal so eine Zerreißprobe überstehen wird? Für die drei gemeinsamen Kindern wäre es jedenfalls zu hoffen...

Wird die Ehe von Jennifer Garner und Ben Affleck an seiner Spielsucht scheitern? 

Bild: Getty Images