Hot Stories

BET Awards: Michelle Obamas Überraschung und andere Highlights

Von Martyna am Montag, 26. Juni 2017 um 11:32 Uhr

Am vergangenen Sonntag, wurden in Los Angeles die BET Awards verliehen und wir haben alle News, Gewinner und Outfits für euch!

Was für eine heiße Nacht! Die BET Awards waren mal wieder voller Überraschungen und cooler Performances, auch ohne Beyoncé, die sich nach der Geburt der Zwillinge von den Strapazen erholen musste und nicht dabei sein konnte. Dafür ließ eine andere Powerfrau sich blicken…

 

Ein Beitrag geteilt von D&G (@diego.gabbana) am

Michelle Obama überraschte Chance the Rapper, der für seine humanitäre Arbeit ausgezeichnet wurde, mit einem Video, in dem sie den Musiker für sein Engagement für die Jugend lobte. Awww!

BET Awards: So war die Show

Bruno Mars eröffnete den Abend, wie es sich für einen echten Show-Profi gehört: mit einer musikalischen Explosion. Zusammen mit einer kompletten Band, die sogar noch tanzte, heizte er dem Publikum im Microsoft Theater in Los Angeles ein. Moderieren durfte die Show Comedian Leslie Jones und diese nutze die Chance sofort, um sich über die heutigen Namen von Rappern lustig zu machen. "Früher passten die Künstlernamen zum Rapper. Biggie war einfach dick aber was soll Lil Yachty sein? Eine kleine Yacht? Wieso willst du keine große Yacht?" 😂

Kaum zu glauben, aber in den USA ist Chris Brown tatsächlich ein gern gesehener Gast auf Awards Shows (wir erinnern uns an das Jahr 2009, als er nach einer Grammy Party seine damalige Freundin Rihanna blutig schlug) und lieferte eine wirklich gute Performance seiner Songs "Party" und "Privacy" ab.

Fashion bei den BET Awards

Noch ein Auftritt überraschte uns, nicht musikalisch, sondern modisch: Lil' Kim kam im Strassstein-All-over-Look und ließ so alle einen exklusiven Blick auf ihre Rundungen erhaschen. Brauchen die Kardashians noch ein weiteres Familienmitglied? Wir fragen gerne bei Kris Jenner nach…

 

Ein Beitrag geteilt von City Alert (@cityalert) am

DJ Kahled, der uns gerade den Sommerhit schlechthin mit Rihanna servierte, brachte seinen zuckersüßen Sohn mit auf den roten Teppich, der dem Produzenten und Rapper wie aus dem Gesicht geschnitten ist. 👶

Apropos roter Teppich. Wer mit seinen Outfits punkten konnte, und wer leider daneben griff, seht ihr in unserer Bildergalerie!

BET Awards: Das sind die Gewinner

 

Ein Beitrag geteilt von Bruno Mars (@brunomars) am

Wer sich über einen Award freuen durfte? Wir haben die gesamte Gewinnerliste für euch!

Humanitarian Award: Chance the Rapper

Lifetime Achievement Award: New Edition

Best Female R&B/Pop Artist: Beyoncé 


Best Male R&B/Pop Artist: Bruno Mars

Viewers' Choice Award: Beyonce, "Sorry"


Best Group: Migos

Best Collaboration: Migos ft. Lil Uzi Vert - "Bad and Boujee"


Best Male Hip-Hop Artist: Kendrick Lamar 

Best Female Hip-Hop Artist: Remy Ma

Video of the Year: Bruno Mars - "24K Magic" 

Video Director of the Year: Kahlil Joseph & Beyoncé Knowles-Carter - Beyoncé, "Sorry"

Best New Artist: Chance the Rapper

Best Actress: Taraji P. Henson

Best Actor: Mahershala Ali

Best Movie: Hidden Figures

Sportswomen of the Year: Serena Williams

Sportsman of the Year: Stephen Curry

Centric Award: Solange, "Cranes in the Sky"

Album of the Year: Lemonade – Beyoncé

Best International Act: Europe: Stormzy

Dir hat der Artikel gefallen? Willkommen im GRAZIA-Cosmos ♥ Schenk uns dein LIKE und wir versorgen dich mit noch mehr GRAZIA auf Facebook!