Hot Stories

Betrug bei Corona-Tests: Friseurtermin wieder unmöglich?

Von Marvena.Ratsch am Montag, 31. Mai 2021 um 17:21 Uhr

Mittlerweile haben wir uns wieder daran gewöhnt, bei einem Haar-Notfall eine Sitzung bei dem Friseur unseres Vertrauens zu vereinbaren. Doch könnte der Skandal um den bundesweiten Corona-Test-Betrug den nächsten Termin unmöglich machen?

Endlich geht es im Kampf gegen das Coronavirus bergauf: Mittlerweile können wir aufgrund stetig sinkender Inzidenzen nicht nur Leckereien in der Außengastro schlemmen und unserem liebsten Museum einen Besuch abstatten, auch ein normaler Friseurbesuch, um sich von dem Profi die Spitzen kürzen oder den Ansatz nachfärben zu lassen, gehört seit einigen Wochen endlich wieder zu unserem Alltag, nachdem wir viele Monate darauf verzichten mussten. Geimpfte, genesene und getestete Personen können ganz einfach einen Termin in ihrem Lieblingssalon vereinbaren und mit entsprechenden Nachweisen ein kleines Make-over genießen. Doch gerade diejenigen, die sich aktuell mit einem Schnelltest Zugang zu diversen Freiheiten besorgen, könnten nun Probleme bekommen. Denn die große Betrugswelle in zahlreichen Testzentren hat mittlerweile überhand genommen und die Bundesregierung plant spezielle Maßnahmen und Verschärfungen, um dagegen anzugehen. Macht das unseren nächsten Friseurtermin unmöglich? Wir verraten es!

Diese Artikel dürft ihr nicht verpassen: 

Test-Betrug: Wie wirkt sich das auf den nächsten Friseurtermin aus?

In den vergangenen Tagen machten mal wieder negative Corona-Schlagzeilen die Runde und es kam Stück für Stück ans Licht, dass zahlreiche Corona-Teststationen eine viel zu hohe Anzahl an Schnelltests an die entsprechenden Behörden angaben, als wirklich durchgeführt wurden, um mehr Geld zu kassieren. Eigens dagegen wurde am heutigen Mittwoch ein kleiner Corona-Gipfel von Bund und Ländern einberufen, um den Umgang und spezielle Maßnahmen gegen dieses wachsende Problem zu besprechen, und dessen Entscheidungen sind nun bekanntgegeben worden: Auf jeden Fall soll die Testverordnung angepasst werden sowie strengere Kontrollen durchgeführt werden, um betrügerische Machenschaften zu erschweren. Die Konsequenz: In Zukunft werden einige Testzentren aufgrund ihres fehlerhaften Umgangs mit den Abstrichen schließen müssen. Ein richtiger und wichtiger Schritt, doch gleichzeitig könnte dieser unseren Alltag wieder etwas einschränken. Da der Anlauf auf diese Stationen momentan enorm ist, kann es dazu kommen, dass man in manch dicht besiedelten Regionen nicht mehr so einfach einen spontanen Termin erhält. Das macht den nächsten Friseurtermin zwar nicht unmöglich, doch dieser muss einige Tage im Voraus geplant werden.


©iStock/Prostock-Studio

Hier findet ihr weiter spannende Themen: