Hot Stories

Beyoncé & Jay-Z: „Wir lieben unsere Blue Ivy“

Von GRAZIA am Dienstag, 10. Januar 2012 um 10:19 Uhr

Beyoncé und Jay-Z sind frischgebackene Eltern der kleinen Blue Ivy. Und wie unendlich glücklich sie über ihre erste Tochter sind, verkündeten die Zwei nun auch endlich offiziell. Ganz nebenbei räumten sie noch mit allerhand kursierenden Gerüchten auf ...

„Wir freuen uns, die Geburt unserer schönen Tochter Blue Ivy Carter, geboren am Samstag, 7. Januar 2012, zu verkünden. Sie wurde auf natürlichem Weg geboren und wiegt etwas über drei Kilo. Ihre Geburt war emotional und sehr friedlich – wir sind im Himmel.“

Das glauben wir zu gerne – und Blue Ivy ist es sicher auch! Wenn sie jetzt schon wüsste, was für ein luxuriöses Leben ihr bevorsteht, erst recht. Doch dieser Luxus und das Berühmtsein von Geburt an, könnte auch seine Schattenseiten haben. Jay-Z hat sogar schon einen Song aufgenommen, in dem das Schreien der Neugeborenen zu hören ist. Ein sehr intimer Moment, der eigentlich nur für die Eltern bestimmt ist und ihnen heilig sein sollte.

Auf "Glory feat. B.I.C.," rappt er: „Letztes Mal war es wegen der Fehlgeburt so tragisch. Wir hatten auch diesmal Angst, du seist verschwunden, aber nein. Du bist magisch!“ Und am Ende des Songs ist ein Schrei von Blue Ivy zu hören.

Aber halt? Warum rappt Jay-Z von einer Fehlgeburt? Hatten die Zwei schon einmal versucht, Eltern zu werden? Scheinbar ja.

Doch nun ist die kleine Blue Ivy da - und für ihre Geburt soll nicht wie etwa behauptet eine ganze Etage im Krankenhaus gesperrt worden sein. Und Beyoncé und Jay-Z sollen dafür auch nicht 1,3 Millionen Dollar (ca. 800.000 Euro) bezahlt haben, wie jetzt der Krankenhaus Direktor klarstellte.

Gehört haben wir Blue Ivy jetzt schon – nun würden wir sie auch gerne sehen. Nur ein Foto, ein ganz kleines ...

Sind Sie auch schon Fan von GRAZIA auf Facebook? Dann diskutieren Sie mit uns über dieses Thema und kommentieren Sie diesen Artikel!