Hot Stories

Bill Gates: Das kostet ihn die Scheidung von Melinda

Von Linnea am Dienstag, 4. Mai 2021 um 08:37 Uhr

Was Microsoft-Gründer Bill Gates die Scheidung von Ehefrau Melinda kosten könnte, erfahrt ihr hier…

Was für eine traurige News: Nach 27 Ehejahren lassen sich Bill und Melinda Gates scheiden! Der Microsoft-Gründer, der mit seiner (Noch)-Ehefrau die drei gemeinsamen Kinder Rory, Jennifer und Phoebe hat, teilte die Trennung am vergangenen Montagabend selbst via Twitter mit, das amerikanische Onlineportal TMZ berichtete zudem, dass in den eingereichten Scheidungspapieren von Melinda Gates stünde, dass die Ehe "unwiederbringlich kaputt" sei. In dem gemeinsamen Statement auf der Social Media Plattform erklärte der 65-Jährige, der bereits getrennt von Melinda lebt, unter anderem, dass "das Paar nicht daran glaube, in der nächsten Phase des Lebens gemeinsam wachsen zu können" und um Privatsphäre bittet, "jetzt wo sie damit beginnen würden, sich durch dieses neue Leben zu navigieren". Natürlich kommt nun die Frage auf, was Bill Gates, als derzeit viertreichster Mensch der Welt, die Scheidung zu Melinda kosten wird und wir kennen eine Antwort darauf…

Hier findet ihr weitere News:

Trennungsvertrag von Bill und Melinda Gates: Das kostet die Scheidung

Fakt ist: Als Bill und Melinda Gates, die sich 1987 bei einem Abendessen in New York kennenlernten, am 1. Januar 1994 auf Hawaii heirateten, gab es zwar keinen Ehevertrag – aber einen Trennungsvertrag. In dieser Trennungsvereinbarung, die nicht öffentlich ist, ist geregelt, wie das geschätzte Privatvermögen der Gates, das sich auf ungefähr 130 Milliarden US-Dollar beläuft sowie zahlreiche Immobilien und weitere Vermögenswerte inkludiert, gerecht aufgeteilt wird – die Scheidung dürfte Bill Gates also keine ganzen 50 Prozent seines Vermögens kosten, wie ohne Ehevertrag üblich. Ein offizieller Scheidungstermin ist bereits für den 4. April 2022 angesetzt, es wird allerdings darüber spekuliert, dass der 65-Jährige und seine (Noch)-Ehefrau, die auf Ehepartner-Unterhalt verzichten soll, sich außergerichtlich einigen werden. Ein Rosenkrieg wird in diesem Fall also nicht erwartet, schließlich gab das einstige Paar bekannt, auch in Zukunft gemeinsam für ihre "Bill & Melinda Gates Foundation", die sie 2000 gegründet hatten und die sich unter anderem weltweit gegen extreme Armut sowie Krankheiten einsetzt, arbeiten zu wollen. Wir halten euch weiterhin auf dem Laufenden!

Diese Themen solltet ihr nicht verpassen:

Themen
Bill Gates