Hot Stories

Bitchfight! Spannt Kristen Stewart etwa Jennifer Lawrence den Freund aus?

Von GRAZIA am Freitag, 1. August 2014 um 11:52 Uhr
Oje, was geht denn da ab? Gerade tauchten Fotos auf, die Kristen Stewart bei einem heimlichen Treffen mit Co-Star Nicholas Hoult zeigen und der ist, Achtung!!!, eigentlich mit Jennifer Lawrence zusammen! Macht K-Stew sich wieder an einen Vergebenen ran?

Na, da fühlten sie sich wohl unbeobachtet: Als Twilight“-Star Kristen Stewart (24) und Nicholas Hoult (24) gerade eine Drehpause von ihrem Sci-Fi-Streifen „Equals“ in Tokio hatten, steurten sie zusammen einen Sushi-Schuppen auf dem Tsukiji-Markt an. Dort knipste sie heimlich ein Fan und postete seine Handyfotos sofort auf seinem Twitter-Account. Oha!

Eigentlich ja alles harmlos – wäre Nicholas nicht eigentlich mit Tribute von Panem-Star Jennifer Lawrence (23) zusammen. Und würde es da nicht schon länger Gerüchte geben, dass er sie womöglich betrügen könne.

 

Dass er jetzt ausgerechnet mit Kristen abhängt, dürfte J-Law nicht gefallen – sie hatte schon vor dem Dreh Freunden gegenüber klar gemacht, was sie von Maneater Kristen hält: „Sie sagt, dass sie selbst niemals zweigleisig fahren würde. Und dass sie auch viel Aufmerksamkeit von älteren Männern bekommt, zum Beispiel von einflussreichen Filmemachern. Sie würde sich aber nie mit einem verheirateten Mann einlassen, um ihre Karriere voranzutreiben.“ Eine mehr als deutliche Anspielung auf Kristen Affäre mit  Rupert Sanders (43), die den Regisseur seine Ehe und Kristen letztlich ihre Beziehung zu Robert Pattinson (28) kostete.

 

Trotzdem trifft Kristen sich jetzt wieder allein mit einem vergebenen Co-Star! Will sie nur mal testen, was möglich wäre? Sich beweisen, dass sie den Mann jeder anderen haben könnte – wenn sie nur wollte? Ein gefährliches Spiel: Jennifer Garner (42) zum Beispiel hat Ehemann Ben Affleck (41) letztes Jahr dazu gebracht, aus den Dreharbeiten zu „Focus“ auszusteigen – sie wollte ihn nicht in Kristens Nähe.

Und Jennifer Lawrence? Zeigt sich cool. „Lächerlich!“, sagt sie, direkt auf das Thema angesprochen. „Als die ersten Gerüchte aufkamen, habe ich ihr direkt eine SMS geschrieben und wir haben zusammen darüber gelacht.“

Hoffen wir mal, dass das stimmt.

Text: Jessica Kohlmeier