Hot Stories

Blake Fielder-Civil veranstaltet Show an Amy Winehouse Grab

Von Anna am Montag, 28. April 2014 um 15:21 Uhr

Blake Fielder-Civil besuchte erstmals das Grab von Amy Winehouse. Janis Winehouse ist darüber empört...

Er ist der Mann, der Amy Winehouse († 25) damals zu den Drogen brachte und den viele für den Tod der Sängerin verantwortlich machen: Blake Fielder-Civil (31). Zwei Jahre lang war der 31-Jährige mit der Musikerin verheiratet. Die Ehe scheiterte im Jahr 2009, als der Drogensüchtige ins Gefängnis musste. Amy kam von den Drogen nie los und starb im Juni 2011 an einer Alkoholvergiftung.

Seit ihrem Tod hat Blake Fielder-Civil das Grab seiner Ex-Frau nie besucht. Daran waren nicht weniger die Eltern der Soul-Sängerin Schuld, da auch sie den 31-Jährigen für die Drogensucht und das frühe Ableben ihrer Tochter verantwortlich machen. Drei Jahre nach ihrer Beerdigung, hat Blake nun den Schritt gewagt und ihr Grab besucht. Er ließ sich dabei von einem Fernsehteam begleiten.

Janis Winehouse ist wütend

Darüber ist vor allem Amys Mutter, Janis Winehouse, die jüdisch ist, entsetzt und erzählte gegenüber der britischen Zeitung "Daily Mirror": „An einem Grab zu filmen zeigt absolute Respektlosigkeit. (…) Er ist berechtigt das Grab zu besuchen, er respektiert aber unsere Religion nicht, indem er seinen Kopf nicht bedeckt und für ein Interview ist das ein angsteinflößender Ort, was ich wirklich abstoßend finde. Er hat das Recht zu trauern, aber bitte nicht öffentlich und nicht drei Jahre zu spät." Die Wut auf den Ex-Mann ihrer verstorbenen Tochter sitzt offenabr noch tief.

Warum der 31-Jährige das Grab erst nach drei Jahren besucht und das auch noch mit einem Fernsehteam, erklärt er so: „Es gibt viele Gründe, warum ich so lange für den Besuch gebraucht habe. Ich hatte Angst hier herzukommen."

Themen
Blake Fielder Civil,
Grab,