Hot Stories

Booster Impfung Corona: Deutliche Warnung

Von Jenny am Dienstag, 26. Oktober 2021 um 09:24 Uhr

Das Infektionsgeschehen in Deutschland ist wieder beschleunigt, weshalb Gesundheitsexperte Karl Lauterbach nun eine deutliche Warnung aussprach und für Booster Impfungen plädiert.

In der vergangenen Woche stieg das Infektionsgeschehen in Deutschland wieder deutlich an. Die aktuellen Fallzahlen des Robert Koch-Institut (RKI) am heutigen Dienstagmorgen liegen zwar noch nicht vor, am vergangenen Montagmorgen nahm der Inzidenzwert aber bereits deutlich zu. Denn der Wert, welcher in der Vorwoche noch 74,4 betrug, belief sich eine Woche später auf 110,1 Fälle pro 100.000 Einwohner. Angesichts der steigenden Corona-Zahlen plädieren mehr und mehr Politiker und Experten für eine Auffrischungsimpfung, welche bestimmte Risikogruppen innerhalb der Bevölkerung erhalten sollen. Auch Gesundheitsexperte Karl Lauterbach sprach nun mit Blick auf die Booster Impfungen eine deutliche Warnung aus.

Das sind die besten Amazon-Angebote des Tages:

Karl Lauterbach warnt: Booster Imfpungen "unbedingt nötig"

Mit voranschreitendem Herbst nehmen die Corona-Inzidenzen in Deutschland deutlich zu, während die Impfquote aktuell beinahe auf einem gleichbleibenden Niveau bleibt. Hinzu kommt außerdem, dass die Schutzwirkung der Vakzine gegen schwere Krankheitsverläufe in vielen Fällen zurückgeht, wenn diese vor über einem halben Jahr verabreicht wurden. Da somit insbesondere Ältere und Risikopatienten gefährdet sind, warnt auch SPD-Politiker Karl Lauterbach gegenüber den Zeitungen der Funke Mediengruppe: "In Anbetracht der steigenden Fallzahlen auch bei Älteren ist eine neue Impfkampagne zur Nutzung der Booster-Impfungen in dieser Altersgruppe jetzt unbedingt nötig." Die Ansicht des Harvard-Professors vertritt auch Linken Chefin Susanne Henning-Wellsow, die ebenfalls appelliert: "Drittimpfungen müssen jetzt so schnell wie möglich auf den Weg gebracht werden, die aktuellen Coronazahlen sind erschreckend." Nach den Angaben des Robert Koch-Instituts erhielten bislang 1,6 Millionen Menschen eine Auffrischungsimpfung.

Karl-Lauterbach-telefoniert

©Getty Images

Weitere Hot Stories:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen