Hot Stories

Brangelina: Sie nutzen ihre Flitterwochen um zu arbeiten!

Von Laura am Dienstag, 16. September 2014 um 17:39 Uhr

Ihr Hochzeit rührte uns vor Romantik fast zu Tränen. Jetzt wurden Details der Flitterwochen von Angelina Jolie und Brad Pitt bekannt, die belegen, wie unromantisch das frisch vermählte Paar ihren Honeymoon verbrachte. 

Sie nennt es wohl die „Arbeits-Charity-Familien-Flitterwochen". Angelina Jolie (39) steht ungeschminkt und mit einem betroffenen Blick zwischen maltesischen Soldaten in einem Flüchtlingslager. Die Schauspielerin und ihr Mann Brad Pitt (50) werden demnach keine romantisch-inszenierten Strandbilder ihrer Flitterwochen auf der Insel Malta besitzen.

Stattdessen nutzen die beiden den Urlaub nach der Traumhochzeit, um sich auf der Mittelmeerinsel auf die Suche nach Locations für ihren gemeinsamen Film „By the Sea" zu machen. Anschließend besuchte die Oscar-Gewinnerin noch syrische Flüchtlingsfamilien, um mit ihnen über ihre Flucht zu sprechen. In einem Interview erzählte die 39-Jährige, sie würde die Menschen und deren unendliche Hoffnung auf ein besseres Leben verstehen lernen, die das Leben ihrer Kinder in überfüllten, unsicheren Booten aufs Spiel setzen würden.

Puh, schwere Kost für die Flitterwochen! Das die Familie dennoch einige unbeschwerte, entspannte Momente genoss, bestätigten Augenzeugen. Brangelina wurden beim Bowling auf der Insel Gozo oder planschend im Wied-il-Ghasri, einem spektakulären Fjord mit Unterwasserhöhlen gesehen. 

Brangelina, eure Hilfsbereitschaft in allen Ehren, aber ein wenig Ruhe würde auch euch einmal gut tun!