Hot Stories

Britney Spears: Sie nimmt "die richtigen Medikamente"

Von Marvena.Ratsch am Dienstag, 30. November 2021 um 11:57 Uhr

Für Britney Spears ist 2021 ein Jahr der großen Veränderungen, denn nach 13 Jahren endet ihre Vormundschaft, unter der sie so sehr litt. Nun offenbarte die Sängerin auf Instagram, wie es aktuell um ihren Gesundheitszustand steht.

13 Jahre lang konnte Britney Spears nicht über ihr eigenes Leben bestimmen, sondern musste sich dem Willen ihres Vaters beugen. In diesem Jahr machte die Sängerin schließlich den Mund auf und offenbarte der Welt, wie schlecht es ihr mit der Situation wirklich ergang. Sie wurde unter anderem zu kräftezehrenden Auftritten gezwungen und musste eine Spirale zur Verhütung tragen, obwohl sie sich nichts sehnlicher als Nachwuchs mit ihrem langjährigen Freund und neuerdings auch Verlobten Sam Asghari gewünscht hat. Glücklicherweise endete vor einigen Wochen dieses toxische Machtverhältnis zu ihrem Vater, sodass die "Oops I dit it again"-Sängerin mittlerweile neue Freiheiten genießen kann. Die Verlobung im September mit ihrem Liebsten ist das beste Beispiel dafür. Und nun meldete sich die Pop-Prinzessin auf Instagram erneut zu der gesamten Situation zu Wort und sprach ganz offen über ihren Gesundheitszustand.

Britney Spears spricht über aktuellen Gesundheitszustand

Wie steht es eigentlich um die psychische Gesundheit von Britney Spears? Diese Frage haben sich in den vergangenen Wochen nach dem Ende der Vormundschaft ihres Vaters viele besorgte Fans gestellt. Und nun lieferte die Sängerin in einem Instagrampost die Antwort darauf. Unter einem weihnachtlichen Bild, auf dem ein Kamin mit Tannen-Girlande und Lichterkette zu erkennen ist, schrieb die Mutter zweier Söhne vergangenen Montag, dass es ihr aktuell kaum besser gehen könnte. "Dieses schöne ... nette ... und verdammt warme Gefühl, wenn man 13 Jahre lang geduldig darauf gewartet hat, sein Leben so leben zu können, wie man es will, und es endlich da ist !!!!", schrieb sie und gab zudem auch einige Details über ihren Gesundheitszustand preis. Weiter hieß es in dem Post der 39-Jährigen nämlich: "Und ihr werdet überrascht sein, denn meine Gebete sind verdammt stark, vor allem, wenn man erst vor einem Monat die richtigen Medikamente genommen hat !!!!Wir freuen uns für die Blondine mit und hoffen, dass all ihre Wünsche in Zukunft eintreten – inklusive ihres Kinderwunsches!

Themen
psychologische Behandlung