Hot Stories

Cara Delevingne spricht über ihre traurige Kindheit!

Von Judith am Dienstag, 6. Oktober 2015 um 15:20 Uhr
Eigentlich kennen wir Cara immer mit einem Lächeln auf den Lippen. Doch das war nicht immer so - ihre Kindheit scheint alles andere als fröhlich gewesen zu sein. Warum sie sogar unter Depressionen litt...

Sie läuft hüpfend über den Laufsteg bei der Chanel Spring/Summer 2016 Show, applaudiert Karl Lagerfeld mit einem Grinsen im Gesicht. Cara Delevingne ist immer super gelaunt und für jeden Spaß zu haben. Doch Caras Kindheit sah wohl nicht so fröhlich aus...

Wie die 22-Jährige gegenüber dem OK Magazine sagte, habe sie eine sehr traurige Kindheit gehabt. Ihre Mutter Pandora habe über Jahre gegen ihre Heroin-Abhängigkeit gekämpft und schreibe jetzt ihre Memoiren. „Als Kind litt ich sehr darunter, dass ich mit ihr nur wenig Zeit verbringen konnte und dann bekam ich mit 15 Depressionen... Schule war die Hölle für mich.“

Cara gibt zu, dass ihr das Schauspielen dabei half, mit ihren Emotionen und den schlechten Erfahrungen in der Schule zurecht zukommen. „Da wurde mir klar, dass Schauspielen für mich die einzige Möglichkeit ist, mich lebendig zu fühlen."

 

Themen