Hot Stories

Catherine Zeta-Jones: Zusammenbruch am Flughafen

Von GRAZIA am Mittwoch, 6. Oktober 2010 um 12:00 Uhr

Die Erkrankung ihres Mannes Michael Douglas macht auch Catherine Zeta-Jones schwer zu schaffen: Als sie am New Yorker Flughafen von Paparazzi belagert wurde, brach sie fast in Tränen aus und musste abgeschirmt werden.

Manchmal möchte man sich am liebsten zu Hause verkriechen, seine Ruhe haben und sich ganz zurückziehen – in einer solchen Phase befindet sich Catherine Zeta-Jones seit der Krebserkrankung ihres Mannes Michael Douglas.

Vor wenigen Tagen kündigte sie an, beruflich kürzertreten zu wollen – aller Wahrscheinlichkeit nach, um ganz für Michael da sein zu können.

Catherine möchte also bewusst die Öffentlichkeit meiden - eine Herde Paparazzi ist da natürlich das Letzte, was sie braucht! Doch genau die lauerten ihr auf, als sie in New York landete.

Catherines erschrockene Reaktion ist in einem Video, das dem Sender "Entertainment Tonight" vorliegt, zu sehen. Die Aufnahmen zeigen, wie sie den Kopf schüttelt, den Tränen nahe ist und schreit:

"Genug, genug, es ist genug! Geht weg! Weg, los weg! Es reicht jetzt! Ich bin es leid."

Wir befürchten, der Vorfall wird die Paparazzi nur noch mehr dazu anstacheln, Catherine und ihrer Familie immer und überall aufzulauern. Da bleibt wohl nur noch der Rückzug auf die mallorquinische Familien-Finca ...