Hot Stories

Chris Brown: Bis Januar in Therapie

Von Claudia am Donnerstag, 31. Oktober 2013 um 10:01 Uhr

Nachdem Chris Brown (24) am letzten Wochenende wegen Verdacht auf Körperverletzung verhaftet wurde, bleibt der Sänger nun wahrscheinlich für drei Monate in Therapie.

Sieht ganz so aus als hätte Chris Brown den Ernst der Lage endlich verstanden. Nachdem er am Sonntag (27. Oktober 2013) nach einer Auseinandersetzung mit einem Fan festgenommen wurde, hat der Musiker nun selbst entschieden, sich für drei Monate in Behandlung zu begeben. 

Dem 24-Jährigen, der sich nach seiner Prügelattacke auf Ex-Freundin Rihanna noch immer auf Bewährung befindet, könnten laut seinem Anwalt nun sogar bis zu vier Jahre Haft erwarten, sobald der zuständige Richter den Vorfall als Verletzung seiner Bewährungsauflagen einstuft. 

Eine Sprecherin des R'n'B-Stars bestätigte bereits: „Chris Brown hat sich für den Aufenthalt in einer Therapie-Einrichtung entschieden, weil er sich ernsthaft mit seinem Verhalten auseinandersetzen will. Sein Ziel ist es, in sich zu gehen und einen gesünderen Ansatzpunkt zu finden, um sein Leben und seine Karriere fortzuführen.“

Sollte es Chris Brown tatsächlich schaffen seine Aggressionsprobleme in den Griff zu bekommen, könnte er dem Gefängnis gerade noch mal entgehen.