Hot Stories

Chrissy Teigen verrät etwas zu viel über ihr Sexleben mit John Legend

Von Martyna am Donnerstag, 15. Juni 2017 um 10:24 Uhr

Wir lieben Chrissy Teigen ja für ihre Offenheit und ihren Wortwitz, doch diesmal ist die Moderatorin leicht über das Ziel hinaus geschossen und hat etwas sehr intimes über sich verraten.

Die Beziehung von Chrissy Teigen und John Legend lässt uns noch an die ganz große Liebe glauben, denn das Paar kann miteinander lachen und ist trotzdem super flirty und sexy. Wie genau sie das machen, das hat die "Cravings"-Autorin nun in einem Interview mit der amerikanischen Marie Claire verraten und das ziemlich detailliert… Vielleicht etwas zu sehr!

"John hat noch nie mein Poloch gesehen!“

 

 

Die Story begann eigentlich ganz harmlos. Chrissy erzählte von einem Doppeldate auf das sie und Hubby John gingen, bei dem die Unterhaltung irgendwann auf ein heißes Thema hinauslief: Sex! Eine Information wollte das ehemalige Sport‘s Illustrated Covergirl an diesem Abend (und dann noch einmal beim Interview) loswerden und plapperte heraus: "John hat noch nie mein Poloch gesehen!“ Daraufhin erwiderte der "Love me now“-Interpret, dass das so nicht stimme: "Spinnst du? Jedes Mal, wenn du irgendetwas Doggy-Style machst, sieht man es!“ Chrissys Antwort auf diese ihr zuvor unbekannte Information? "Wir machen nie wieder Doggy Style!“ Ob Chrissy das wirklich einhalten kann oder es wieder nur ein kecker Witz von ihr war? So viel Prüderie haben wir ihr irgendwie gar nicht zugetraut, schließlich zeigt sich das Model auch gerne nackt auf Snapchat! 

Nachwuchs für Chrissy Teigen & John Legend?

Wenn die beiden noch mehr Kinder zusammen möchten, wäre es zumindest von Vorteil, wenn die 31-Jährige die Position nicht zu 100% ablehnt. Auch weitere Kids waren Thema im Interview, doch bis jetzt weiß die Mama von Baby Luna nicht, ob dies für sie in der Zukunft passieren wird. "Ich würde liebend gern Kinder adoptieren, aber ich habe es auch geliebt schwanger zu sein.“ Nur vor den eventuell wiederkehrenden Depressionen nach der Geburt hat Chrissy etwas Respekt.

Wir hoffen trotzdem auf einen weiteren Goldschatz wie die süße Luna, die jedoch per künstlicher IVF-Befruchtung entstand. Heißt nicht, dass es beim nächsten Mal nicht auch ganz "natürlich“ in der Doggy-Style-Position passieren kann.

Von GRAZIA bekommst du nie genug? Mode, Stars & Stories liefern wir frei Haus. Du musst nur deine Emails checken.