Hot Stories

Comeback steht kurz bevor: Hat John Galliano die zweite Chance verdient?

Von GRAZIA am Freitag, 25. Januar 2013 um 14:34 Uhr

John Galliano wagt als Co-Designer von Oscar de la Renta sein Comeback. Designerkollegen und der Verbund gegen Antisemitismus gönnen ihm diese zweite Chance – und Sie? Stimmen Sie ab!

Wie heißt es doch so schön? Jeder hat eine zweite Chance verdient! Doch gilt das auch für jemanden, der wegen antisemitischer Äußerungen in Ungnade gefallen ist?

Rückblende: Vor zwei Jahren warf John Galliano betrunken in der Öffentlichkeit mit Nazi-Parolen um sich. Die Konsequenz: Erschütterte Fans und Kollegen und sein Rausschnmiss bei Dior.

Fashion-Insider prophezeiten ihm daraufhin das Karriere-Aus – viele andere wünschten es ihm.

Doch seit diesem Eklat hat sich einiges getan: Galliano zog sich erst einmal zurück, um seine Alkoholsucht therapieren zu lassen. Er entschuldigte sich mehrfach und ernsthaft für seine verbalen Entgleisungen und rannte mit dieser ehrlichen Reue scheinbar eine offene Tür ein.

Genauer gesagt die Atelier-Tür seines langjährigen Designerfreunds Oscar de la Renta, der ihn für die nächsten drei Wochen zur Arbeit an seiner aktuellen Kollektion einlud.

Wie es dazu kam? De la Renta erklärt: „Jeder hat eine zweite Chance verdient, vor allem jemand, der so talentiert ist wie John!“

Mit dieser Meinung steht er nicht allein da. Auch Dolce & Gabbaba unterstützen John: „Wir haben ihn die letzten zwei Jahre sehr vermisst und können es gar nicht abwarten, seine Kollektion mit Oscar de la Renta zu sehen.“

Und die jüdische Gemeinschaft? Hat Galliano verziehen und hofft ihn in Zukunft sogar als Botschafter gegen Antisemetismus einsetzen zu können.

Wow, klingt nach einer echten zweiten Chance! Doch, hat Galliano sie auch wirklich verdient? Stimmen Sie ab!

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!