Hot Stories

Corona-Pandemie: Freiheit für Geimpfte?

Von Anne-Kristin am Samstag, 3. Juli 2021 um 10:58 Uhr

Aktuell bewegt sich der Inzidenzwert des Coronavirus schon seit Wochen im einstelligen Bereich. Sorge macht jedoch die Delta-Variante. Einen weiteren Lockdown soll es für Geimpfte jedoch nicht geben, geht es nach Kanzleramtsminister Helge Braun.

Im Kampf gegen das Coronavirus scheint derzeit Ruhe eingekehrt zu sein. Seit Wochen bewegen sich die Fallzahlen im einstelligen Bereich und sinken sogar weiter. Gemessen wurde der niedrigste Wert seit nunmehr elf Monaten. Darauf haben wir sehnlichst gewartet, denn die niedrigen Zahlen sind selbstverständlich auch an jede Menge Lockerungen geknüpft. Mit Freunden im Restaurant essen, feiern oder mal wieder unbeschwert ins Kino gehen, sind glücklicherweise kein Problem mehr. Grund dafür ist auch der Impffortschritt in Deutschland über 30 Prozent der Bevölkerung hat bereits die zweite Impfdosis bekommen. Nun schlägt jedoch die Delta-Variante um sich und macht vielen europäischen Ländern bereits große Probleme. Dieses Schicksal könnte auch Deutschland ereilen. Gerade die Urlaubsmonate, die viele Menschen gerne wieder im Ausland verbringen, bergen die Gefahr, dass die Delta-Variante auch in Deutschland um sich greifen könnte. 🤭

Weitere Hot Stories findet ihr hier:

Das fordert Helge Braun für Geimpfte

Das bringt natürlich die Sorge eines weiteren Lockdowns bzw. eines Winters voller Einschränkungen mit sich, so wie wir ihn bereits hinter uns haben. Geht es nach Kanzleramtsminister Helge Braun, müssen sich jedoch gerade Geimpfte keine Sorgen machen, erneut mit Einschränkungen leben zu müssen. Er fordert, dass so lange die Impfungen gut wirken, kein erneuter Lockdown zu Lasten derer infrage kommt, die vollständig gegen das Virus geschützt sind. Helge Braun baut seine Forderungen noch weiter aus, indem er anregt, dass Bereiche und Institutionen, die im vergangenen Lockdown geschlossen waren, für Geimpfte weiter geöffnet bleiben sollen. Außerdem solle in Zukunft nicht mehr ausschließlich auf den Inzidenzwert geachtet werden. Diese Forderung steht schon seit Längerem im Raum und soll nun auch umgesetzt werden. Um sich ein besseres Bild über die Coronalage zu machen, sollen auch die Zahlen belegter Krankenhausbetten und Intensivpatienten mit in die Werte eingerechnet werden. Es besteht die große Hoffnung, dass die Impfkampagne in Deutschland weiter voranschreitet. Genügend Impfdosen stehen endlich zur Verfügung und auch die langen Wartezeiten scheinen endlich wegzufallen, sodass jeder der will, sich zeitnah impfen lassen könnte. 💪🏼

© istock/ Antonio_Diaz 

Diese Hot Stories könnten euch auch interessieren: