Hot Stories

Corona: Lockdown-Verlängerung möglich

Von Jenny am Montag, 10. Mai 2021 um 09:03 Uhr

Die Corona-Notbremse gilt derzeit bis zum 30. Juni. Dass eine Verlängerung des Lockdowns darüber hinaus möglich sei, erklärte nun Ministerpräsident Markus Söder.

Langsam, aber sicher scheint sich die Lage in der Corona-Pandemie zu bessern. So sprach Bundesgesundheitsminister Jens Spahn am vergangenen Freitag und auch Bundeskanzlerin Angela Merkel am Wochenende in einer Pressekonferenz davon, dass die dritte Welle nun endlich gebrochen sei. Und auch die Intensivmediziner sehen einen ersten Effekt der Corona-Notbremse und der Impfkampagne und erhoffen sich in wenigen Woche eine Entspannung auf den Stationen. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder mahnte am vergangenen Sonntagabend im Bild-Live-Interview dennoch mit Blick auf die Pandemie und sprach trotz der mutmachenden Entwicklung von einer Verlängerung des Lockdowns über den Juni hinaus. Weshalb er diesen Schritt für nötig hält, klären wir auf.

Hier findet ihr weitere spannende Themen:

Markus Söder warnt: Lockdown-Verlängerung nach Juni möglich

Es ist die Hoffnung aller, dass absinkende Fallzahlen, eine stabile Inzidenz, die deutlich unter 100 liegt und eine voranschreitende Impfkampagne eine weitere Entspannung in der Corona-Krise bedeuten werden. Nichtsdestotrotz halte Söder es für möglich, dass der Lockdown über den 30. Juni hinaus noch einmal verlängert werden müsse. "Die Pandemie-Bekämpfung auf der gesetzlichen Grundlage der Notbremse geht bis zum 30. Juni. Dann wird man sehen, wie die Gesamtlage ist", erklärte er gegenüber Bild im Interview. Dabei warnte er außerdem: "Bloß, weil ein Gesetz endet, ist Corona nicht vorbei." Trotz einer Verbesserung der Lage und einer dritten Welle, die laut Bundeskanzlerin gebrochen sei, dürfe man sich dem bayrischen Ministerpräsidenten zufolge nicht täuschen lassen. Er bestätigte allerdings, dass man zwar auf der "Zielgerade" sei, diese aber eine sehr "lange Zielgerade" sei. Ob die beschränkenden Maßnahmen nach dem offiziellen Ende am 30. Juni wirklich hinausgezögert werden müssen, bleibt allerdings abzuwarten. 

© Getty Images

Diese News solltet ihr nicht verpassen: 

Themen