Hot Stories

Corona-Notbremse: Das ändert sich jetzt beim Friseurbesuch

Von Lena.Everling am Sonntag, 2. Mai 2021 um 09:29 Uhr

Die Bundesnotbremse geht nicht nur mit Ausgangsbeschränkungen oder Kontaktverboten einher, sondern trifft auch unsere geliebten Friseure. Welche Änderungen ab sofort eintreten, verraten wir jetzt…

Seit einiger Zeit greift die Corona-Notbremse bei Regionen, die die 7-Tage-Inzidenz von 100 überschreiten. Dies geht ebenfalls mit Einschränkungen und Sonderregelungen bei unserem Friseurbesuch einher. Das Tragen einer FFP2-Maske oder das Aufweisen eines negativen Corona-Tests waren daher bisher ein Muss, um den Salon betreten zu dürfen – doch dies ändert sich nun. Beim Impfgipfel von Bund und Länder am 26. April wurde ausgiebig darüber diskutiert, ob es bald Lockerungen für vollständig Geimpfte geben soll. Speziell wurde darüber diskutiert, ob diese vollständig geimpften Personen Zugang zu Geschäften und Dienstleistungen wie Friseure bekommen. Nur die Maskenpflicht und die Abstandsregeln würden für Geimpfte noch gelten, während die Testpflicht abgeschafft wird. Doch da beim Impfgipfel nichts Endgültiges beschlossen wurde, greifen nun einige Bundesländer vor und schaffen für vollständig Geimpfte, die Testpflicht beim Friseurbesuch, ab. Wo dies ab sofort entfällt, verraten wir nun.

Hier findet ihr weitere spannende News:

Hier entfällt die Testpflicht beim Friseur

Ab sofort gilt in einigen Bundesländern: Kein Corona-Test mehr für Geimpfte. Eigentlich schreibt die Notbremse vor, vor dem Friseurbesuch einen negativen Corona-Test vorzuweisen, doch drei Bundesländer schaffen schon jetzt Privilegien für Geimpfte. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat es eilig, dort ist die Testpflicht für Geimpfte bereits seit Mittwoch gekippt. "Wer nahezu ein Nullrisiko hat, muss wieder in seine zentralen Grundrechte zurückversetzt werden", begründete Söder. Noch eiliger hatte es Hessen, dort gelten die Lockerungen für Geimpfte bereits seit Dienstag. Seit gestern können sich Geimpfte in Mecklenburg-Vorpommern über die Lockerungen freuen. Dort greift es allerdings nicht nur für Geschäfte oder Friseursalons, sondern auch für andere Bereiche wie etwa der Besuch von Zoos. Ab Montag greift dann auch Nordrhein-Westfalen durch und vollständig Geimpfte werden mit negativ Getesteten gleichgestellt. In Rheinland-Pfalz, Niedersachsen und Brandenburg gelten die Lockerungen bereits seit Mitte April. Als vollständig Geimpfte gelten aktuell Personen, die vor 14 Tagen die zweite Impfung bekommen haben und keine typischen Symptome einer Corona-Infektion aufweisen. Ob die Lockerungen für Geimpfte bald auf Bundesebene erfolgen und die Testpflicht für Menschen in ganz Deutschland entfällt, wird in den nächsten Wochen entschieden. Wir halten euch auf dem Laufenden. 🙌🏼

© iStock/Prostock-Studio

Diese Themen solltet ihr nicht verpassen: 

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.