Hot Stories

Corona-Notbremse: Wann öffnen Nagelstudios, Kosmetiksalons & Co.?

Von Julika am Freitag, 30. April 2021 um 11:39 Uhr

Die Pandemie hat Deutschland nach wie vor fest im Griff. Um den Ausnahmezustand unter Kontrolle zu bekommen, fallen viele Regionen seit dem 24. April unter die Corona-Notbremse. Doch wann dürfen Nagelstudios, Kosmetiksalons & Co. wieder öffnen?

Vor fast einer Woche, am 24. April, trat die Corona-Notbremse in Kraft. Seitdem herrscht Ungewissheit, wann Freizeitaktivitäten wie Konzert- oder Fitnessstudiobesuche sowie kosmetische Behandlungen im Beauty-Salon wieder stattfinden können. Das neue Gesetz im Kampf gegen die Pandemie sieht bekanntermaßen bundeseinheitliche und sehr strikte Maßnahmen vor, die an strenge Bedingungen geknüpft sind. Erst wenn die 7-Tage-Inzidenz einer Region an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter den Wert von 100 sinkt, sind Lockerungen in diesen Bereichen zu erwarten. Vor allem mit der Schließungen von körpernahen Dienstleistern hadern so einige – wir eingeschlossen. Weder Maniküre, noch Wimpernwelle oder Brow Lamination erlaubt die Corona-Notbremse momentan im Großteil von Deutschland. Doch wann machen die Nagelstudios und Kosmetiksalons wieder auf? Wir geben einen Überblick.

Hier findest du weitere spannende News:

Dann können Nagelstudios, Kosmetiksalons & Co. spätestens öffnen

Nagelstudios und Kosmetikstudios müssen nach dem Beschluss der Bundes-Notbremse schließen, wenn die 7-Tage-Inzidenz in einer Stadt oder einem Landkreis die Marke von 100 überschreitet. In diesem Fall werden alle Kosmetiker – ausgenommen sind die, die unter medizinischer oder therapeutischer Pflicht stehen – von ihrer Dienstleitung befreit. Wie lange diese Maßnahme in Kraft bleiben wird, hängt also in erster Linie von dem Infektionsgeschehen in der jeweiligen Stadt oder dem Landkreis ab. Solange bis die betreffende Region an fünf aufeinanderfolgenden Tagen eine Inzidenz über 100 hat, bleibt also alles dicht. Erst wenn dies nicht mehr der Fall sein wird, können wir mit der Aufhebung dieser strengen Maßnahmen rechnen. Bei anhaltend hohen Inzidenzen also künftig ein Dauerzustand? Nur so lange, bis eine epidemische Lage von nationaler Tragweite aberkannt wird. Doch auch sollten sich die Infektionen in den nächsten Wochen nicht ändern, so seien die Maßnahmen laut zdf.de "Längstens jedoch bis zum Ablauf des 30. Juni 2021". Puh, dennoch ein langer Zeitraum, den wir neben dem ohnehin langen Lockdown zu erwarten haben. Geht es schneller, erfährst du es jedoch von uns!

©Getty Images

Diese Artikel darfst du ebenfalls nicht verpassen: 

Themen
Kosmetikstudio