Hot Stories

Corona-Pandemie: Große Hoffnung!

Von Jenny am Freitag, 28. Mai 2021 um 10:14 Uhr

Im Bezug auf Großveranstaltungen im Sommer macht nun eine niederländische Untersuchung große Hoffnung, und zwar trotz anhaltender Pandemie. 

In vielen Teilen des Lebens sorgt die Corona-Pandemie für einen veränderten Alltag. Nicht nur Bereiche wie das Reisen, Restaurantbesuche oder das Geschäft des Einzelhandels war in der Vergangenheit stark eingeschränkt bis unmöglich, auch die Kultur litt besonders stark und so mussten Theaterstücke, Musicals, Konzerte, Festivals und Co. immer wieder abgesagt und verschoben werden. Eine bundeseinheitliche Öffnungsperspektive forderte man deshalb seitens der deutschen Messebranche und der Veranstalter, die sich gegenüber der Bild am Sonntag äußerten. Große Hoffnung in Hinblick auf die Großveranstaltungen, die bereits im Sommer geplant sind, könnte nun eine niederländische Untersuchung machen, die trotz anhaltender Corona-Pandemie eine Möglichkeit für solche Vorhaben ohne größere Einschränkungen sieht.

Hier findet ihr weitere spannende News: 

Trotz Corona-Pandemie: Hoffnung für Großveranstaltungen

Es ist die Hoffnung vieler, dass der Sommer endlich auch weitere Möglichkeiten mit sich bringt, die uns im vergangenen Jahr aufgrund der Pandemie verwehrt blieben. Wie es laut einer niederländischen Untersuchung heißt, von der tagesschau.de berichtete, könnte dies sogar für Großveranstaltungen gelten. Pieter Lubberts von der Initiative Fieldab äußerte sich gegenüber der Nachrichtenagentur AFP und halte es auf Grundlage der Ergebnisse von 24 durchgeführten Pilotveranstaltungen mit rund 60.000 Besuchern – zu denen unter anderem Fußballspiele und der Eurovision Song Contest zählten – für möglich, dass "viele Festivals stattfinden, sogar bei maximaler Auslastung." Das Feldexperiment lieferte den Autoren Daten, mit denen sie eine Risiko-Matrix für die jeweilige Veranstaltung und Infektionslage entwickeln konnten, sodass für jede "Risiko-Stufe" Hygienemaßnahmen entstanden. Das Fazit der Forscher macht Hoffnung: Ein negativer PCR-Test sowie eine gute Kommunikation könnten bei verbesserter Infektionslage bereits für Großveranstaltungen ausreichen. "Wir haben nach alternativen Vorsichtsmaßnahmen gesucht, damit das Abstandhalten nicht nötig ist, aber Veranstaltungen trotzdem völlig sicher organisiert werden können", erklärte Pieter Lubberts.

© Photo by Anthony DELANOIX on Unsplash

Diese Themen dürft ihr nicht verpassen:

Themen