Hot Stories

Corona Prognose für Herbst 2021: Experte warnt!

Von Jenny am Mittwoch, 15. September 2021 um 10:54 Uhr

In genau einer Woche nimmt der Herbst seinen kalendarischen Beginn. Wie die Corona Prognose für die bevorstehende Jahreszeit 2021 ausfällt und weshalb ein Experte bereits mit Blick auf das derzeitig stabile Infektionsgeschehen warnt, lest ihr jetzt.

Es sind Nachrichten, welche das Robert Koch-Institut in der aktuellen Woche verkündete, die zunächst Hoffnung machen. Denn zum einen steigt die Impfquote – wenn auch langsam – weiter an und liegt nun bei zwei Drittel Erstgeimpfter in Deutschland und zum anderen ist die 7-Tage-Inzidenz, welche inzwischen aber als wichtiger Leitindikator von der Hospitalisierungsrate abgelöst wird, leicht rückläufig und befindet sich bei 77,9 (Vorwoche: 82,7). Die Hospitalisierungrate nimmt vom vergangenen Freitag mit 1,79 auf heute 1,86 leicht zu. Mit Blick auf den bevorstehenden Herbst sind Virologen des Landes allerdings weiterhin besorgt, und zwar obwohl die Infektionslage seit mehreren Tagen stabil bleibt. Thorsten Lehr, ein Fachmann für Corona Prognosen aus Saarbrücken, warnt bereits, dass die aktuelle Entwicklung nicht das Ende der vierten Welle sei und spricht schon jetzt von einem sprunghaften Anstieg der Fallzahlen, der drohen könne.

Weitere Hot Stories gibt es hier:

Corona Prognose: Experte warnt vor möglichem neuen Anstieg

Die derzeitige stabile Infektionslage könnte Hoffnung machen, dass der zweite Corona-Herbst, der uns bevorsteht, mit weniger Neuansteckungen und schweren Covid-Fällen überstanden wird. Vertraut man allerdings dem Fachmann für solche Vorhersagen, Thomas Lehr, dann ist ein möglicher neuer Anstieg der Fallzahlen nicht unwahrscheinlich. "Dieses Verhalten der Inzidenzkurve haben wir fast auf den Tag genau im letzten Jahr beobachten können", erinnerte der Professor für klinische Pharmazie. "Bei der aktuellen Impfsituation und den gelockerten Kontaktbeschränkungen ist ein ähnlicher Anstieg Ende September, Anfang Oktober wieder erwartbar", schätzte er die Situation gegenüber der Deutschen Presse-Agentur ein. Die aktuelle Stagnation der Fallzahlen führt Lehr darauf zurück, dass die Reiserückkehrer weniger werden und durch kontinuierliches Testen und Quarantänemaßnahmen bei Kontaktpersonen die Infektionszahlen nicht weiter stiegen oder sogar Abnehmen würden. Wie sich die Situation weiter entwickelt und ob sogar ein womöglich geplanter Teil-Lockdown kommt, bleibt allerdings abzuwarten. 🙏🏼

© Foto von CDC von Unsplash

Diese Artikel könnten euch ebenfalls interessieren: