Hot Stories

Coronavirus: Besorgniserregende Prognose

Von Lena.Everling am Samstag, 24. Juli 2021 um 09:29 Uhr

Seit einigen Wochen sinkt die Impfgeschwindigkeit in Deutschland zunehmend und dies bereitet vielen Sorgen – vor allem Virologe Christian Drosten ist alarmiert. Hier erfahrt ihr alle Details…

Anfangs gab es zu wenig Impfdosen und die Bereitschaft war hoch, doch schon seit einigen Wochen sinkt die Impfgeschwindigkeit, obwohl es mittlerweile Millionen von Impfdosen gibt. Doch nun scheint das Interesse der Bevölkerung langsam ausgeschöpft sein und es gibt immer weniger Impfwillige. Die derzeitige Impfquote in Deutschland liegt bei 60,6 Prozent Erst- und 48,5 Prozent Zweitimpfungen. In Anbetracht der ansteckenden Delta-Variante, die hier dominiert, ist es allerdings noch zu niedrig. Das Robert-Koch-Institut fordert eine Impfquote von mindestens 85 Prozent. Die Corona-Zahlen sind aktuell in Deutschland vielerorts niedrig und wie können problemlos in Restaurants, Bars oder Friseure spazieren. Doch dieses Gefühl der Normalität sei eine große Gefahr, da sich so viele Menschen in falscher Sicherheit wiegen, glaubt der Virologe Christian Drosten von der Charitè in Berlin. Er ist aktuell sehr besorgt und in höchster Alarmbereitschaft, weshalb er nun auch eine sehr besorgniserregende Prognose stellte…

Hier findet ihr weitere spannende Themen: 

Drosten warnt vor schwerer Winterwelle

Da das Impftempo abnimmt, sieht Drosten schwere Zeiten auf Deutschland zukommen. In einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur erklärte er: "Um einer schweren Winterwelle vorzubeugen, brauche es eine deutlich höhere Impfquote. Daher ist es wichtig, jetzt sehr viel mehr Informationsarbeit zu leisten – auch im privaten Umfeld, damit die Impfquote schneller ansteigt." Dadurch sinke die Wahrscheinlichkeit von schmerzhaften Eingriffen im Winter. Doch nicht nur in Deutschland ist das Stocken der Impfungen ein Problem: Auch in Ländern wie Israel oder Großbritannien, nahm das Impf-Tempo ab, als etwa eine Quote von 60 Prozent bei den Erstimpfungen erreicht wurde. In Israel trat dies Ende März ein und seitdem kamen nur 6,5 Prozent dazu, Großbritannien erreichte Anfang Juni den Wert und legte seitdem 8,4 Prozent zu. Die Impfbereitschaft in der Bevölkerung scheint daher momentan länderübergreifend bei 60 bis 70 Prozent zu liegen. Corona-Experte Christian Drosten ist daher in großer Sorge: "Wir wollen über den ganzen Herbst und Winter kommen, ohne dass es wieder zu erheblichen Belastungen der Krankenhäuser und Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens kommt. Genau deshalb muss jetzt mehr getan werden, gerade auf der Kommunikationsebene."

© Getty Images

Diese News könnten euch ebenfalls interessieren: 

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.