Hot Stories

Coronavirus: Keine Herdenimmunität mehr möglich laut Experte

Von Julika am Donnerstag, 12. August 2021 um 10:31 Uhr

Die Delta-Variante breitet sich immer mehr aus. Jetzt sieht SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach genau deswegen auch die Herdenimmunität in Gefahr.

Seit über eineinhalb Jahren beschäftigen sich Experten mit dem Coronavirus und dessen Bekämpfung. Gesprächsthema Nummer eins, neben Abstandsregeln und Maskenpflicht, ist dabei die Herdenimmunität. Sie soll auf Grundlage einer überwiegend geimpften Gesellschaft diejenigen schützen, die sich nicht impfen lassen können oder wollen. Je mehr Menschen geimpft sind, desto weniger Ansteckungsgefahr herrscht für Ungeimpfte.  Doch die Delta-Variante macht diese Rechnung auf dem Reißbrett zunichte – zumindest, wenn es nach SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach geht. Er sieht in der in Indien entdeckten Mutation des Coronavirus, die in Deutschland nach Erhebungen des RKI 59 Prozent der aktuellen Ansteckung ausmacht, eine ernst zunehmende Gefahr. Inwiefern die Delta-Variante die Idee der Herdenimmunität unmöglich macht und was das für den Pandemieverlauf bedeutet, liest du jetzt.  

Das sind die tagesaktuellen Deals von Amazon:

Darum ist die Herdenimmunität nicht mehr realistisch

Die rasante Ausbreitung der Delta-Variante hat einen immensen negativen Einfluss auf die Herdenimmunität. Vergleicht man sie mit anderen Formen des Virus, so "atmen Infizierte bei der Delta-Variante das Tausendfache an Viren aus", erklärte der Corona-Experte am Mittwoch in der Talkshow von Sandra Maischberger. Im Klartext bedeutet das: Die Delta-Mutatante ist so hochgradig ansteckend, dass eine Herdenimmunität, die einen Teil der deutschen Bevölkerung zuverlässig schützen kann, nicht realistisch ist. Vom jetzigen Wissensstand ausgehend, werden sich in den kommenden eineinhalb Jahren demnach alle Ungeimpften, ebenso Kinder, bereits einmal mit dem Virus infiziert haben, meint Lauterbach. Dann werde es nur noch zwei Gruppen geben: "Geimpfte und hoffentlich Genesene, aber auf jeden Fall Infizierte." Das Ziel der Politik bleibt also klar: Ohne eigene Impfung ist eine Erkrankung nicht zu umgehen.

©Getty Images

Hier findest du weitere spannende News: 

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen