Hot Stories

Coronavirus: Nächster Lockdown beschlossen

Von Jenny am Dienstag, 14. September 2021 um 15:44 Uhr

Nachdem zuletzt der Inselstaat Neuseeland eine Fortführung des Lockdowns verkündete, setzt auch eine weitere Region in Australien auf diese Strategie, um der Corona-Pandemie zu entgegnen.

Ihr seid auf der Suche nach den besten Amazon-Deals? Wir haben sie für euch ausfindig gemacht und verraten euch, welche Lieblinge ihr euch nicht entgehen lassen könnt! 🛍

Seit eineinhalb Jahren befinden wir uns in einer uns vorher unbekannten Situation, in der das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und das Abstandhalten zur Verlangsamung des Infektionsgeschehens innerhalb der Corona-Pandemie dazugehören. Zum Ende des vergangenen Jahres nach einem Lockdown, welcher Schließungen von Schulen, Restaurants und Kultureinrichtungen mit sich zog, begann schließlich die Impfkampagne und brachte Hoffnung, die Pandemie überwinden zu können. Nun allerdings steht ein neuer Herbst und Winter bevor, vor dem Experten wie Karl Lauterbach oder Intensivmediziner Stefan Kluge warnen, da die Impfquote zu niedrig sei und die schweren Covid-Fälle bereits steigen. Aber nicht nur in Deutschland bleibt die Lage angespannt, auch weitere Teile der Welt versuchen, Maßnahmen zu erlassen, welche die Ausbreitung des Virus' entschleunigen. Zuletzt setzte Neuseeland den bisherigen Lockdown fort und nun folgte auch Australien und verlängert diese Maßnahme in der Region der Hauptstadt Canberra.

Das sind die besten tagesaktuellen Amazon-Angebote:

Australien setzt Lockdown in Canberra fort

Nachdem lange Zeit die "No-Covid"-Strategie von Australien funktionierte, die Grenzen des Landes seit eineinhalb Jahren geschlossen blieben und der Inselstaat mit nur wenig Infizierten durch die Pandemie kam, befindet sich mittlerweile das halbe Land im Lockdown. Der Grund: Bei geringer Impfquote breitete sich die hochansteckende Delta-Variante aus, welche nun verlangsamt werden soll. Besonders schwer getroffen wurde dabei der Bundesstaat New South Wales. Bereits seit einem Monat herrscht in der Region ein Lockdown, nachdem Mitte August der erste Corona-Fall seit rund einem Jahr bestätigt wurde. Dass die Strategie der Schließungen weiter fortgesetzt wird, verkündete Chefminister des Hauptstadtterritoriums, Andrew Barr und so bleibt der Landesteil noch einen weiteren Monat bis zum 15. Oktober abgeriegelt. Trotz der Einschränkungen im Land waren zuletzt binnen 24 Stunden 22 Neuinfektionen mit dem Sars-CoV-2 in der Region bekannt geworden.

© Photo by Nikita Tikhomirov on Unsplash

Diese News könnten euch auch interessieren:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen