Hot Stories

Crazy Fashion-Angewohnheit: Kim Kardashian sammelt Kleider für North West

Von Claudia am Dienstag, 14. April 2015 um 10:06 Uhr
Kim Kardashian ist offenbar unter die „Recycling-Profis" gegangen. Für Töchterchen North West bewahrt sie nämlich ihre Kleidungsstücke auf (vermutlich alle nur einmal getragen), um sie ihr später zu schenken.

Ob Kim Kardashian (34) ihrer Tochter North West wirklich einen Gefallen tut oder nicht, werden wir erst in ein paar Jahren sehen (oder möchten Sie etwa die Klamotten ihrer Mutter von vor 20 Jahren tragen?). Und wer weiß schon, ob North figurtechnisch tatsächlich nach ihrer Mutter kommt...

Sie archiviert ihre Kleider

Doch egal! Kim bewahrt alles auf, was sie trägt. Dafür hat sie sogar ein richtiges Archiv angelegt, in dem sie ihre Kleider in durchsichtigen Plastiksäcken aufbewahrt. „Ich bewahre jedes einzelne Stück auf. Alles. Ich habe ein eigenes Archiv. Das Kleid, das ich auf dem Cover der 'Vogue' getragen wird, wird ihr gehören. Alle meine Kleider, die ich auf den Met Galas getragen habe, ebenfalls. Ich packe alles in diese durchsichtigen Plastiksäcke zusammen mit den Schuhen - der ganze Look wird aufbewahrt." Puh, wie viele Ouffits am Ende da wohl zusammen kommen? Kaum vorstellbar! 

Kanye hat ihren Stil verändert

Und ein bisschen darf sich North auch bei Papa Kanye West (37) bedanken. Denn bevor Kim mit ihm zusammen kam, sahen ihre Outfits noch etwas anders aus. Das hat der Reality-TV-Star auch selbst erkannt. „Ich habe die Richtung meines Mannes übernommen, nachdem er mich in die Modewelt eingeführt hatte. Jetzt liebe ich es, Risiken einzugehen. Ich liebe es, Kleider zu tragen, die ich zu jener Zeit noch nicht verstehen konnte. Ich liebe es, wenn jemand einen eigenen Stil hat, auch wenn es etwas ist, dass ich selber nicht tragen würde.  Also werde ich North einfach ermutigen, sie selbst zu sein und das zu tragen, von dem sie denkt, es stehe ihr. Sei einfach du selbst und gehe Risiken ein."

Wir sind gespannt, wie risikobereit North am Ende wirklich sein wird...