Hot Stories

Daniel Craig: „James Bond ist frauenfeindlich"

Von Susan am Montag, 26. Oktober 2015 um 10:04 Uhr
Puh... Ganz schön harte Worte von Daniel Craig über seine 007-Rolle. Warum er nicht völlig hinter James Bond stehen kann?

Klar, als Schauspieler muss man jede Rolle verkörpern können. Wir waren allerdings schon ein bisschen überrascht, dass Daniel Craig (47) auf die Frage, was wir von James Bond lernen können mit „überhaupt nichts" antwortete. Aber das war nicht alles, was er im Interview mit The Red Bulletin (der Website von Red Bull) über Bond zu sagen hatte.

007 hat Probleme mit Frauen

„Bond kann ein Gentleman sein. Manchmal zumindest. Er ist eine fürsorgliche Person, er kümmert sich um das Business, andere Menschen und seine Family. Er ist jemand, der für andere Türen öffnet - für jeden, nicht nur für Frauen. Aber wir sollten nicht vergessen, dass er eigentlich frauenfeindlich ist. Viele Frauen fühlen sich von ihm angezogen, weil er eine gewisse Gefahr verkörpert und nie lange bleibt."

Mit seiner Rolle kann sich Daniel Craig, der glücklich mit Rachel Weisz (45) verheiratet ist, also nicht völlig identifizieren. In einem früheren Interview mit dem britischen Esquire verriet er, dass er hoffe sein Bond wäre nicht so sexistisch und frauenfeindlich wie frühere. Sehr sympathisch!

Themen