Hot Stories

DAS haben die Kardashians mit Donald Trump gemeinsam

Von Martyna am Freitag, 1. September 2017 um 11:16 Uhr

Nach den verheerenden Unwettern in Houston in Texas haben die Kardashians sowie viele weitere Promis eine große Summe an die Opfer der Umweltkatastrophe gespendet.  

Den Kardashians sagen viele Protzverhalten, Geldgier und Egoismus nach, doch mit dieser Aktion haben sie das Gegenteil bewiesen: Die berühmte Familie hat eine halbe Million Dollar an das Rote Kreuz gespendet, um den Opfern des Tropensturms "Harvey" in Texas zu helfen.

Die Stars spenden für "Harvey"-Opfer

 

Ein Beitrag geteilt von therock (@therock) am

 

Ein Beitrag geteilt von Jennifer Lopez (@jlo) am

Khloé Kardashian reagierte am vergangenen Dienstag auf einen Aufruf von Comedian Kevin Hart, der eine Spendenseite eingerichtet hatte und sich an alle seine Celebrity-Freunde wendete, mitzuhelfen. Bis jetzt hat er fast 1,5 Millionen Dollar auf diesem Wege gesammelt, wovon mehr fast die Hälfte von der Reality-Show-Familie stammt. Auch Kris und Kim nutzten ihre große Fangemeinde auf Instagram und Co., um wichtige Informationen zu teilen, wie, dass in keiner Notunterkunft in Houston nach Einwanderungspapieren gefragt wird (eine Angst, die viele Immigranten davon abhält, nach Hilfe zu bitten). Doch auch Stars wie Jennifer Lopez und Alex Rodriguez sowie Muskelmann Dwayne "The Rock" Johnson, Chris Brown und Beyoncé, die aus Houston stammt, spendeten fleißig und posteten aufbauende Videos auf ihren Social Media Kanälen.

Donald Trump verdoppelt Kardashian-Summe

Hollywood-Aktivist Leonardo DiCaprio spendete sage und schreibe eine Million Dollar an den neu eingerichteten "The United Way Harvey Recovery"-Fond, der 100 Prozent des Geldes an die Überflutungsopfer spenden wird. Die Sprecher bedankten sich bereits bei dem "Wolf of Wallstreet"-Darsteller für seine Großzügigkeit. Eine ganz persönliche Bindung zu Texas Hauptstadt Austin hat auch "Gravity"-Star Sandra Bullock, die dort ein Haus besitzt und mit der selben Summe wie ihr Kollege hilft und die "Malibu"-Sängerin Miley Cyrus verkündete bei Talkmasterin Ellen DeGeneres unter Tränen, dass sie mit 500.000 Dollar dabei ist. Ein Prominenter, mit dem wohl niemand gerechnet hätte, US-Präsident Donald Trump, wird ebenfalls 1 Millionen Dollar seines Privatvermögens abgeben. Die Meldung kommt nur wenige Tage, nachdem die First Lady Melania Trump in Stilettos in das Gefahrengebiet gereist war und dafür heftig in den Medien kritisiert wurde.

Hurrikan Harvey sorgt für Verwüstung in Houston 

In den frühen Morgenstunden des vergangenen Samstags tobte das Unwetter mit dem Namen "Harvey" über den Süden der USA und sorgte für schwere Überschwemmungen sowie Verwüstung und forderte bis dato schätzungsweise 28 Menschenleben. Experten schätzen den Sturm, der mit mehr als 210 Stundenkilometern über den Staat Texas fegte, als den schwersten seit über 50 Jahren ein. 

Ihr möchtet den Geschädigten von Hurrikan "Harvey" ebenfalls helfen? Hier geht es zu Kevin Harts "American Red Cross"-Spendenseite.

Dir hat der Artikel gefallen? Willkommen im GRAZIA-Cosmos ♥ Schenk uns dein LIKE und wir versorgen dich mit noch mehr GRAZIA auf Facebook!