Hot Stories

Das ist Beyoncés veganes Lieblings-Rezept

Von Claudia am Mittwoch, 6. Mai 2015 um 13:54 Uhr
Was Beyoncé am liebsten isst? Neeein, es ist kein Magerquark mit Wassermelone, sondern Pizza! Doch da sich Queen B schon seit einiger Zeit vegan ernährt, ist ihr Lieblings-Rezept nicht weniger gesund.

Seitdem Beyoncé Knowles (33) und Jay-Z (45) sich der 22-Tage-Food-Revolution-Challenge von Marco Borges gestellt haben, ernähren sich die beiden vegan

Was erst als eine kleines Experiment begann, soll das Paar bis heute unglaublich begeistern. Angeblich soll die Sängerin inzwischen sogar viel bessere Haut haben – vom Körpergefühl ganz zu schweigen. 

Und jetzt teilt Beyoncé eines ihrer Lieblings-Rezepte mit uns (Juhu!). Und das klingt tatsächlich leckerer, als man vielleicht zuerst denken würde. Sollten Sie also noch nicht wissen, was Sie heute Abend essen sollen, hier kommt ihre Einkaufsliste und das passende Rezept dazu:

Pizza mit dünner Kruste

Für den Teig:

3/4 Tassen braunes Reismehl, 1/2 Tapioka Mehl , 1/3 Tassen Wasser, 1 Teelöffel Olivenöl, 1/2 Teelöffel Meersalz

Toppings:

2 Rispentomaten, 1/2 Avocado, 2 gehackte Basilikumblätter, schwarzer Pfeffer (gemahlen)

Veganer Käse:

1/2 Tassen Chashewnüsse, 1 Tasse Wasser, 1 Esslöffel Tapioka Mehl, 1 Teelöffel Zitronensaft, 1 Teelöffel Apfelessig, 1/2 Teelöffel Meersalz

 

1. Für den Käse alle Zutaten in einen Mixer geben, bis alles schön cremig ist. Den Käse bei mittlerer Hitze in einem Kochtopf erwärmen. Anschließend langsam die Hitze reduzieren und rühren, damit der Käse nicht anbrennt. Sobald die Masse etwas angedickt ist, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. 

2. Den Ofen auf 175 Grad vorheizen und ein Backblech fetten und mit braunem Reismehl bestreuen.

3. In einer Rührschüssel die Mehle mit dem Salz zusammen mischen.

4. Jetzt das Wasser und Öl ebenfalls in die Schüssel geben und gut umrühren (falls nötig noch einen Teelöffel Wasser hinzufügen, bis der Teig eine gute Konsistent erreicht hat)

5. Geben Sie den Teig nun auf das Blech und bringen Sie ihn mit leicht feuchten Fingern in die richtige Form. Backen Sie ihn für 20-25 Minuten im Ofen. 

6. Waschen Sie nun die Tomaten und schneiden Sie diese in jeweils drei Scheiben.

7. Holen Sie nun die Pizza aus dem Ofen und belegen Sie sie mit den Tomaten, der Avocado, dem Käse und Basilikum.

8. Backen Sie die Pizza nun für weitere 15-20 Minuten bis sie knusprig ist. Jetzt nur noch ein wenig Pfeffer und schon kann die vegane Pizza serviert werden. 

Guten Appetiet!