Hot Stories

David & Victoria Beckham: 2,3 Millionen Euro für's Töchterchen

Von GRAZIA am Dienstag, 22. März 2011 um 15:04 Uhr

Noch nicht mal auf der Welt und schon total verhätschelt! Victoria und David Beckham scheuen keine Kosten, um ihrer Tochter einen prinzessinnenhaften Start ins Leben zu bieten. 2,3 Millionen Euro haben sie dafür bereits eingeplant. Ist das übertrieben? Was denken Sie?

Wenn es um ihre erste Tochter geht, ist Victoria und David Beckham nichts zu teuer. Ein Vertrauter des Paares verrät jetzt Details aus der beckhamschen Babyplanung. "Victoria besteht darauf, dass Geld keine Rolle spielt, wenn es um das Wohlergehen ihrer kleinen Tochter geht", sagt er und bekräftigt: "Sie freut sich so sehr darauf, ihr Mädchen mit Geschenken zu überschütten und viel Geld für sie auszugeben. Sie hat sich sogar schon verschiedene Themenparks für jedes Kinderzimmer in ihren Anwesen überlegt."

Demnach wird das Zimmer der Kleinen im Haus in Los Angeles in ein magisches Disney-Märchenland verwandelt und in ihrer Residenz in Frankreich soll ihr Kinderzimmer ein einziges Blumen-Paradies sein.

"Victoria will außerdem Klänge aus den Wänden kommen lassen und spezielle Lichteffekte inszenieren. Sie glaubt fest daran, dass man die Sinne der Babys von der Geburt an schärfen sollte." Dafür sollen auch die Kindermädchen sorgen. "Jede Nanny hat ihre eigene Arbeitskleidung, alles farbtechnisch aufeinander abgestimmt."

Über zwei Millionen Euro soll die Babybespaßung kosten. Wir denken allerdings, dass die Kleine von den ganzen Special-Effects ganz durcheinander gebracht wird. Victoria sollte sie also lieber mit einer Extraportion Liebe, als mit dem ganzen Schnickschnack überschütten!

Oder was denken Sie darüber? Stimmen Sie ab!