Hot Stories

Details zu den Sex-Szenen! Ist 50 Shades of Grey zu heiß für's Kino?

Von Susan am Freitag, 6. Februar 2015 um 10:21 Uhr
Am Donnerstag, den 12. Februar 2015 startet 50 Shades of Grey bei uns in den Kinos! Wir sind schon gespannt auf die Verfilmung der E.L. James Story. Ist der Film aber mehr Porno als Lovestory?

Pornographisch sei der Erotik-Thriller 50 Shades of Grey - und wird deswegen in Malaysia zensiert. Kein Christian Grey für die Fans in Kuala Lumpur! Aber wie heiß ist die Verfilmung wirklich?

Sex-Szenen-Marathon oder Lovestory?

Eins ist klar: so wurde SM noch nie auf der Kino-Leinwand thematisiert. Allerdings wird es nicht zwei Stunden lang nur um Sex gehen! Regisseur Sam Taylor-Johnson sagte zu „Variety": „Das Verhältnis (von Sex-Szenen und normalen Szenen) ist in etwa 50/50."

Nicht nur 50 Shades of Sex

Laut Taylor-Johnson waren im Original-Script noch viel mehr sadomasochistischer Sex geplant: „In den frühen Versionen herrschte das Gefühl vor, dass es zu viel um Sex geht. Die Story ist natürlich genau so wichtig. Wir haben versucht die Geschichte korrekt auszubalancieren, damit nicht eines der beiden das andere übertönt." Wäre sonst wohl auch noch schmerzhafter für Dakota Johnson geworden. Schließlich trug sie schon so kleinere Verletzungen davon.

Autorin E.L. James kann aber alle beruhigen, die sich schon auf den nackten Christian Grey bzw. Jamie Dornan gefreut haben. Den Penis von Jamie Dornan bekommt zwar kein Zuschauer zu sehen (er trägt einen „Penis-Beutel"). Sie ist sich aber sicher, dass die Fans des Romans „denken werden, dass es genug Sex gibt". 

Und sie muss es ja schließlich am besten wissen...

Themen
Kinoverbot,
pornographisch,
verboten