Hot Stories

Die 10 wichtigsten Facts über Prinzessin Diana

Von Claudia am Dienstag, 7. Januar 2014 um 16:12 Uhr
Sie wurde von Millionen verehrt und ist bis heute unvergessen. Am Donnerstag (9. Januar 2014) startet der Film "Diana" in den deutschen Kinos. Wir haben die 10 Facts über die Prinzessin, die jeder Fan wissen sollte.

1. Diana Frances Spencer wurde am 1. Juli 1961 im englischen Sandringham als viertes von fünf Kindern von Edward John Spencer und dessen Ehefrau Frances Roche geboren.

2. Die Spencers sind eine von Englands bekanntesten Adelsfamilien. Ihr Vater war ein direkter Nachfahre von König Charles II. Darüber hinaus war Diana mit acht verschiedenen US-Präsidenten verwandt - darunter George Washington und Franklin D. Roosevelt.

3. Diana machte nach der Schule weder eine Ausbildung noch begann sie ein Studium. Sie arbeitete ab 1978 in verschiedenen Jobs, beispielsweise als Kindergartenhilfe und Nanny. Und: Noch bis Anfang desselben Jahres war ihr zukünftiger Ehemann Prinz Charles, den sie kurz zuvor kennengelernt hatte, mit Dianas Schwester Sarah zusammen.

4. Am 29. Juli 1981 heiratete Diana den englischen Thronfolger Prinz Charles und wurde so zur Prinzessin von Wales – die Trauung verfolgten mehr als 750 Millionen Menschen weltweit im Fernsehen, während vor Ort etwa 600.000 Zuschauer waren.

5. Diana und Charles bekamen zwei Söhne: Prinz William wurde am 21. Juni 1982 geboren. Prinz Harry, der offiziell eigentlich Henry heißt, erblickte am 15. September 1984 das Licht der Welt.

6. Im Laufe der folgenden Jahre entwickelte sich Diana, vor allem durch die royale Boulevard-Berichterstattung, zunächst eher ungewollt zur globalen Berühmtheit. Neben ihren familiären und repräsentativen Pflichten engagierte Diana sich in zahlreichen Charity-Projekten, die ihrer ohnehin schon großen Beliebtheit weiteren Auftrieb verliehen, während ihr Verhältnis zu Charles bereits Mitte der 1980er Jahre erste deutliche Risse bekam.

7. Zu Beginn der 90er Jahre zerbrach ihre Ehe. Die Scheidung wurde jedoch erst am 28. August 1996 offiziell vollzogen. Den vermutlich finalen Anlass dazu hatte Diana im November 1995 mit einem aufsehenerregenden Fernsehinterview gegeben.

8. Zu dieser Zeit war Diana bereits mit dem Herzchirurgen Hasnat Khan zusammen, den sie in einem Londoner Krankenhaus zufällig kennenlernte. Die als heimliche Affäre begonnene Beziehung dauerte zwei Jahre an.

9. Mitte des Jahres 1997 begann Dianas Beziehung mit Dodi Al-Fayed. Nur wenige Wochen später, am 31. August 1997, starben beide bei einem Autounfall in Paris.

10. Am 6. September 1997 wurde Diana, die "Königin der Herzen", im Rahmen einer weltweit ausgestrahlten Trauerfeier beigesetzt, die rund zweieinhalb Milliarden TV-Zuschauer verfolgten.