Hot Stories

Die Abräumer der Brit Awards: Adele & Ed Sheeran

Von GRAZIA am Mittwoch, 22. Februar 2012 um 14:01 Uhr

Nach den Grammys gab es bei den Brit-Awards wieder gleich mehrere Preise für Adele. Ein Verleihung, die ihr allerdings nicht nur Freude bereitete. Als ihre Dankensrede einfach gekürzt wurde, zeigt sie den Veranstaltern wütend den Mittelfinger.

Sie war die große Gewinnerin der Brit Awards 2012: Adele heimste die Preise als "British Female Solo Artist" und für das "Album Of The Year" ein. Für einen kleinen Eklat sorgte die Sängerin trotzdem. Weil ihre Dankesrede wegen des Blur-Auftritts abgebrochen wurde, zeigt sie den Veranstaltern wütend den Mittelfinger.

Die Verleihung hatte aber noch einen weiteren strahlenden Sieger. Auch Ed Sheeran erhielt zwei Awards. Er wurde als "British Male Solo Artist" and "British Breakthrough Act" ausgezeichnet.

Und das sind alle Gewinner im Überblick:

British Female Solo Artist – Adele
International Male Solo Artist – Bruno Mars
British Single – One Direction - 'What Makes You Beautiful'
International Female Solo ArtistRihanna
British Male Solo Artist – Ed Sheeran
British Group – Coldplay
International Group – Foo Fighters
British Breakthrough Act – Ed Sheeran
International Breakthrough Act – Lana Del Rey
Mastercard British Album Of The Year – Adele - '21'
Critics' Choice Award – Emeli Sande
British Producer – Paul Epworth
Outstanding Contribution To Music – Blur

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!