Hot Stories

Die Baby-Party von Madeleine - Königsfamilie in New York

Von Mirjana am Dienstag, 25. Februar 2014 um 10:36 Uhr

In New York feierten das Königspaar und ihr Schwiegersohn die Geburt ihrer Enkelin. Alles über den Abend lesen Sie hier.

König Carl Gustaf (67) und Königin Silvia (70) reisten nach New York, um den Nachwuchs von Prinzessin Madeleine (31) zu sehen und die Geburt zu feiern. Die Baby-Party fand im Stammrestaurant "Amaranth“ von Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill (39) statt. Das gemütliche Restaurant auf der Upper East Side war der perfekte Ort, um mit Rotwein auf die Kleine anzustoßen. Nur die glückliche Mutter und das Baby fehlten natürlich. Die frischgebackenen Eltern gehen übrigens mindestens einmal die Woche zu dem Nobelitaliener, der bei Promis und Politikern sehr beliebt ist. Nicolas Sarkozy (59) kommt immer zum Essen, wenn er in New York ist.

 

Das gab es bei der Baby-Party zu essen:

Und was gab es für die royalen Großeltern und den Neu-Papa zu essen? Laut einem Interview mit Bunte kamen Focaccia, Eier Benedict, Thunfisch mit Linsen und Rinderfilet auf den Tisch. Zum Dessert teilten sich der König und die Königin eine Tarte Tatin. Chris hatte Affogato Al Caffe, das ist Vanilleeis mit Espresso.

Prinzessin Madeleine konnte übrigens das Krankenhaus schon zwei Tage nach der Geburt verlassen. Ihre Eltern unterstützen sie wo sie nur können. Aber wo ist eigentlich Prinzessin Victoria? Die ältere Schwester soll mit ihrer Familie im Urlaub sein anstatt das neue Familienmitglied zu begrüßen. Hängt da etwa der Familiensegen schief?

 

Klingt nach einem gemütlichen, aber nicht besonders ausschweifenden Abend. Aber wenn so ein niedliches Baby zu Hause wartet, dann will man bestimmt auch schnell wieder zurück.