Hot Stories

Die Frau hinter Choupettes Twitter-Account

Von GRAZIA am Montag, 10. Dezember 2012 um 10:42 Uhr

Als sich Choupette, die Katze von Karl Lagerfeld, einen eigenen Twitter-Account anlegte, war schon irgendwie klar, dass sie nicht selbst twittert. Doch nun spricht erstmals die Frau hinter den Tweets über ihren Job. Ashley Tschudin heißt sie und sie verrät Fashionista erstaunliche News über Choupette und sich!

Jetzt ist die Katze aus dem Sack! Choupette Lagerfeld twittert gar nicht selbst, sondern eine Frau namens Ashley Tschudin, Social Media Director von „The Daily“. Okay, so überraschend ist das nicht, doch dafür ist es die Tatsache, dass Ashley weder Karl Lagerfeld noch Choupette kannte, als sie anfing zu twittern. Dies und mehr verriet sie nun in einem Interview mit Fashionista:

Fashionista: Warum haben Sie sich entschieden, nach Monaten nun ihre wahre Identität preiszugeben?
Ashley Tschudin: Es ist nicht leicht, sich jeden Tag Katzen-Wortspiele einfallen zu lassen! Ernsthaft, nach fast sechsmonatigem Twittern, habe ich das Gefühl, dass es einen Höhepunkt erreicht hat. Alle guten Dinge müssen zu einem Ende kommen.

Fashionista: Hat Chanel jemals Kontakt zu dir aufgenommen?
AT: Ja, sofort nach meinen ersten Tweets hat mich eine Assistentin von Karl Lagerfeld angeschrieben, um herauszufinden wer ich bin. Erst dachte ich, dass sie mir sagen wird, ich solle den Account schließen. Doch das Chanel-Team war mehr als glücklich darüber und ließen mich weitermachen.

Fashionista: Sie haben jetzt fast 24.000 Followers. Hätten Sie sich vorstellen können, dass Sie so großen Erfolg haben werden?
AT: Niemals! Nicht in meinen wildesten Träumen hätte ich mir vorstellen können, dass Mode-Ikonen wie Karl Lagerfeld & Cathy Horyn mir als Choupette folgen würden. Als Vogue, Harper's Bazaar, V Magazine & GRAZIA dem Account folgten, war ich geschmeichelt. Es war sogar einmal die Rede von einem Buch-Deal und das ist wirklich das letzte, was man von einem Twitter-Streich erwartet.

Fashionista: Jetzt nachdem die Katze aus dem Sack ist, werden Sie da noch weiter twittern?
AT: Natürlich! Choupettes Tagebuch besteht immer aus neun Leben, doch mit dem 10-jährigem Jubiläum von The Daily im nächsten Jahr, werde ich es wohl etwas reduzieren müssen. Es ist wirklich viel Arbeit!

Fashionista: Haben Sie irgendwelche Pläne die echte Choupette zu treffen?
AT: Falls wir uns treffen würden, würden wir uns gegenseitig wohl sehr gut verstehen. Doch das wirklich bedeutsame Treffen für mich wäre der Tag, an dem ich die Hand von Daddy … ähm ich meine Karl zu schütteln!

Sind Sie auch bei Facebook? Dann werden Sie Fan von GRAZIA!