Hot Stories

Die Royals: Großer Fehler

Von Linnea am Mittwoch, 19. Mai 2021 um 08:39 Uhr

Welchen großen Fehler die Royals laut Schauspielerin Jodie Turner-Smith begangen haben, klären wir nun auf…

Das Jahr 2021 verlief für das britische Königshaus bis jetzt sehr turbulent. Neben dem traurigen Ableben von Prinz Philip musste die Monarchie auch den endgültigen Ausstieg von Prinz Harry und seiner Ehefrau Meghan Markle sowie deren skandalöses Interview mit Oprah Winfrey verkraften. Und damit nicht genug, denn der 36-Jährige, der mit seiner hochschwangeren Gattin und dem gemeinsamen Sohn Archie nach Kalifornien ausgewandert ist, legte gerade erst noch einmal in einem Podcast mit weiteren Enthüllungen gegen seine britischen Verwandten nach und plant aktuell sogar eine Talkserie über das Leben hinter den Mauern des Buckingham Palastes. Dass der Queen, Prinz Charles und Co. diese Tatsachen nicht gefallen dürften, ist klar, doch hört man auf Schauspielerin Jodie Turner-Smith, der Ehefrau von Hollywood-Star Joshua Jackson, liegt der große Fehler bei ihnen selbst und wir erklären, was es damit auf sich hat…

Weitere Hot Stories zu den Royals findet ihr hier:

Jodie Turner-Smith über die Royals: "Schrecklich verpasste Chance"

In einem Interview mit The Telegraph erklärte die gebürtige Britin Jodie Turner-Smith, die mit ihrer Rolle der Königsgattin Anne Boleyn als erste Woman of Colour in England derzeit für viel Aufsehen sorgt, dass Prinz Harrys Ehefrau im britischen Königshaus eine positive Modernisierung hätte bewirken können. "Ich finde es interessant, dass die Institution nicht mit der Zeit geht oder sich schnell genug ändert. Wir müssen die Dinge in einem modernen Kontext betrachten. Und nur dann werden wir erkennen, dass bestimmte Dinge archaisch sind und uns nicht wirklich als Gemeinschaft dienen und uns einschränken.(...) Ich denke, Meghan hätte das sein können. Es war eine schrecklich verpasste Chance. Die Art und Weise, wie es ihr nicht erlaubt war, etwas zu sein, dass diese Institution wirklich modernisiert, und sie zu etwas Besserem verändert", so die 34-Jährige. Damit scheint sich Joshua Jacksons Gattin sicher zu sein, dass die Königsfamilie mit dem selbstverschuldeten Verlust von Harry und Meghan in ihren Reihen einen großen Fehler begangen zu haben scheint.

Prinz-Harry-und-Meghan-Markle-sitzen-nebeneinander-auf-Stuehlen

©Getty Images

Diese Artikel könnten euch auch interessieren: