Hot Stories

Die Royals: Lüge aufgedeckt?

Von Hannah am Freitag, 12. März 2021 um 10:19 Uhr

Die Lage im Königshaus spitzt sich immer weiter zu – jetzt ist die Rede von E-Mails, welche die Wahrheit ans Licht bringen sollen. Wir haben die Details für euch…

Es geht Schlag auf Schlag: Das Interview von Meghan Markle und Prinz Harry mit Oprah Winfrey rückt das Königshaus in ein anderes Licht. Die ehemalige Schauspielerin hat schwere Vorwürfe erhoben, von denen sich das Königshaus allerdings komplett distanziert. Sie sprach von Rassismusvorwürfen, enormen Druck und dem Palast als goldenen Käfig. Seitdem steht die Frage im Raum, wer Recht hat und wer lügt, denn möglicherweise könnte das Drama in einem Ende der Royals, so wie wir sie kennen, enden. Jetzt meldet sich Meghans Freundin Janina Gavankar zu Wort, sie ist sich sicher, dass die Wahrheit durch einige vorhandene Beweise schon ganz bald ans Licht kommen wird. Wir verraten euch jetzt, wovon sie spricht…

Weitere News zu den "Royals":

Damit könnten Meghan Markles Aussagen schon bald belegt werden

Janina Gavankar steht zu ihrer Freundin und erklärt im britischen Fernsehen, dass es entlastende Beweise geben soll. E-Mails und Nachrichten, welche die Aussagen der Herzogin unterstützen. "Ich kann sagen, dass Meghan kein Tyrann ist. Nun, ich kenne sie seit 17 Jahren und ich habe gesehen, wie sie sich gegenüber den Leuten um sie herum, und gegenüber den Menschen, mit denen sie arbeitet, verhält", erzählt Gavankar in der Sendung "This Morning". Dabei deutet sie immer wieder auf eine bestimmte Person an, die hinter den Intrigen stecken soll – leider nennt sie keine konkreten Namen. Bereits in anderen Situationen stand Janina Gavankar an der Seite von Meghan Markle und betonte immer wieder was für eine offene, starke und freundliche Person Meghan doch sei. Damit ist sie nicht die Einzige, die eine klare Haltung zeigt. Auch Patrick J. Adams, ein ehemaliger Schauspielkollege aus der Serie "Suits", positioniert sich und sagt, dass Meghan "vom ersten Tag an ein enthusiastisches, freundliches, kooperatives, gütiges, freudvolles und unterstützendes Mitglied unserer Fernsehfamilie" gewesen sei. Wir können es kaum erwarten, dass die Aussagen untersucht werden und herauskommt, was in den mysteriösen Nachrichten, von denen jetzt die Rede ist, steht...

Diese Themen könnten euch auch interessieren:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.