Hot Stories

Die Royals: Statement zur Ehekrise

Von Sophia am Mittwoch, 4. August 2021 um 11:03 Uhr

Nachdem der Ehemann von Prinzessin Eugenie, Jack Brooksbank, vergangene Woche bei einem intimen Rendezvous mit drei Frauen auf einer Jacht fotografiert wurde, häuften sich die Gerüchte. Doch Sarah Ferguson verteidigt ihren Schwiegersohn. Alle Details erfahrt ihr hier…

Ihr seid auf der Suche nach den besten Amazon-Deals? Wir haben sie für euch ausfindig gemacht und verraten euch, welche Lieblinge ihr euch nicht entgehen lassen könnt! 🛍 

Seit dem Wochenende kursieren Bilder des frischgebackenen Vaters und Ehemann von Prinzessin Eugenie durch die Medien. Jack Brooksbank wurde mit drei Frauen, darunter die ehemalige Chefredakteurin der amerikanischen Glamour Rachel Zalis sowie den Models Maria Buccellati und Erica Pelosini, auf einer Jacht in Capri gespottet. Die verhängnisvollen Bilder mit den halbnackten Schönheiten sorgten für Aufruhr im Königreich. "Viel Glück beim Erklären dieser Bilder, Jack", schrieb die britische Tageszeitung "Daily Mail". Auch Gerüchte einer Ehekrise zirkulierten bereits die sozialen Medien. Doch die pikanten Schnappschüsse sein alles andere, als ein Grund zur Aufregung. Das beteuerte Sarah Ferguson, die ihren Schwiegersohn bei einem Interview mit dem britischen Sender BBC in Schutz nahm. Alle Details zu dem aussagekräftigen Statement, erfahrt ihr nun!

Das sind die bestes tagesaktuellen Angebote auf Amazon:

Sarah Ferguson verteidigt ihren Schwiegersohn

Während Prinzessin Eugenie mit dem gemeinsamen Söhnchen August zu Hause blieb, amüsierte sich ihr Ehemann mit spärlich bekleideten Bikini-Schönheiten bei einem intimen Treffen auf einer Jacht, abseits der italienischen Insel Capri. Gemeinsames planschen im Meer, Umarmungen und jede Menge Rosé – kein Wunder, dass Jack Brooksbank infolge der pikanten Fotos direkt in die Negativ-Schlagzeilen schlitterte. Doch nun stellte sich Sarah Ferguson hinter ihren Schwiegersohn. In der britischen BBC-Sendung "The One Show" am Montagabend nutzte die Mutter von Prinzessin Eugenie die Gelegenheit, um Klarheit zu schaffen. Für die Bilder hatte die Ex-Frau von Prinz Andrew eine einfache Erklärung: "Er hat nur seinen Job gemacht". Der Brite ist Markenbotschafter der Tequila-Firma "Casamigos" und das Unternehmen war Sponsor der Unicef-Sommergala, die am Wochenende in Capri stattfand. "Jack ist so ein integrer Mann", fügte Sarah Ferguson hinzu. "Für mich ist er einfach ein Superheld, ein großartiger Vater und ein fabelhafter Ehemann", schwärmte seine Schwiegermutter. Und weiter: "Also, dass sie diese Geschichte machen, ist völlig erfunden, er arbeitet als Botschafter für Casamigos und er hat seinen Job gemacht, und daher denke ich, dass es wirklich wichtig ist, dass wir das um Jacks Willen klarstellen", so die 61-Jährige. Weder Jack Brooksbank, noch Prinzessin Eugenie haben sich bisher jedoch zu den skandalträchtigen Fotos geäußert.

Diese News könnten euch auch interessieren:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.