Hot Stories

Die Royals: Tränenreiches Geständnis

Von Linnea am Donnerstag, 17. Juni 2021 um 08:36 Uhr

Welches tränenreiche Geständnis nun von einem Mitglied der britischen Königsfamilie gemacht wurde, klären wir auf…

Die vergangenen Monate waren für die britische Königsfamilie durchaus keine leichten. Nachdem Prinz Harry und Meghan Markle ein skandalöses Interview mit Oprah Winfrey führten, in dem sie dem Buckingham Palast unter anderem schwere Vorwürfe des Rassismus beschuldigten, kamen immer weitere Enthüllungen über das Leben hinter den Schlossmauern seitens der Sussex' ans Licht. Neben all dem Trubel kam der traurige Tod von Prinz Philip hinzu, der nicht nur über 73 Jahre lang mit Queen Elizabeth verheiratet, sondern der für die gesamten Royals ein Fels in der Brandung gewesen ist. Kein Wunder, dass sein Ableben Spuren hinterlassen hat und wie sehr der Duke of Edinburgh in der Königsfamilie fehlt, verriet nun ein Mitglied der Royals in einem tränenreichen Geständnis…

Weitere spannende Hot Stories gibt es hier:

Sophie von Wessex: Tränenreiches Geständnis über Prinz Philip

In einem Interview mit der Journalistin Naga Munchetty für BBC verriet Prinz Edwards Ehefrau Sophie von Wessex nun, dass Queen Elizabeth' verstorbener Gatte Prinz Philip in der Familie schmerzlich vermisst werden würde. "Er hinterlässt ein riesiges Loch in unserem Leben", so die 56-Jährige, der bei diesem Geständnis Tränen in die Augen kommen. Als das Gespräch um ein Foto geht, das Sophie 2003 von der Queen und Prinz Philip in Schottland aufnahm und das Paar strahlend auf dem Boden mitten in der Natur zeigt, ist es um die Emotionen der Gräfin von Wessex geschehen. "Es war… ja… Ich war damals mit Louise schwanger und wir waren in den Semesterferien dort oben. Und einfach dort zu sein, an diesem Ort… war ein 'Oh mein Gott'-Moment. (…)". Überwältigt von dem Ausbruch ihrer Gefühle fügt die 56-Jährige hinzu, dass der Verlust von Prinz Philip immer wieder zu spüren sein werde und bloß eine Erinnerung dafür ausreiche: "Es wird viele solcher Momente geben, aber es ist gut, sich daran zu erinnern." Wir hoffen, dass der traurige Verlust des Dukes of Edinburgh seine Familie noch näher zusammen bringen wird.

Diese spannenden Themen solltet ihr euch auch nicht entgehen lassen:

Themen